Ladegut-Sicherung per Knopfdruck mit ‚Trans-SAFE-go’ von Allsafe

‚Barrierefrei‘: Das ‚Trans-SAFE-go’-Netz ermöglicht ein einfaches Sichern der Ladung auf Knopfdruck vom Fahrerplatz aus. Foto: Allsafe Jungfalk

KEP-Zusteller (Kurier, Express, Paket) haben es immer eilig. Doch dabei besteht die Gefahr, dass das Sichern des Ladeguts zu kurz kommt. Deshalb hat Allsafe mit ‚Trans-SAFE-go’ ein komfortables Ladegut-Sicherungssystem speziell für KEP-Transporter entwickelt.

Herzstück des nachrüstbaren Systems ist eine Steuerung, die per Knopfdruck vom Fahrerplatz aus das Ladegut sichert und entsichert. Ein auf die Laderaummaße angepasstes Netz ist an Gleitern befestigt, die in sechs Antriebsholmen laufen. Das Netz schwebt an der Decke und beeinträchtigt das auf die Route abgestimmte Beladen der Pakete nicht. Zum Sichern fährt das Netz von der obersten zu untersten Position und umschließt in kürzester Zeit die Ladung flächendeckend, dabei schalten sich die Antriebe in den Holmen bei Erreichen der Vorspannkräfte automatisch ab.

Herstellerangaben zufolge ermöglicht das System dem Nutzer eine höhere Effizienz in der Zustellung sowie eine Verbesserung von Arbeitsschutz und Ergonomie, was wiederum Kosten sparen hilft. Das System ist für die meisten KEP-Fahrzeuge in der Klasse bis 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht erhältlich. Mit einem Eigengewicht von etwa 40 kg wird dabei die Nutzlast des Fahrzeugs nur geringfügig reduziert.

Allsafe Jungfalk, Engen, Tel. 0 77 33/50 02-0, www.allsafe-group.com