Produkte

Kraftvolle Teleskop-Umschaltknarre von Gedore

Gedore Teleskop-Umschaltknarre ‚1993 TU 10’
Kraftverstärker: Die Teleskop-Umschaltknarre ‚1993 TU 10’ von Gedore lässt sich in acht Stufen von 400 auf 600 Millimeter ausziehen, wenn Schrauben und Muttern besonders fest sitzen. Voll ausgefahren erzeugt die robuste Knarre ein Lösemoment von 600 Nm. Bild: Gedore

Hartnäckige Schraubverbindungen kosten im Alltag von Nutzfahrzeug- Werkstätten nicht nur viel Kraft, sondern häufig auch unnötig viel Zeit. In solchen  Situationen soll die Teleskop- Umschaltknarre ‚1993 TU-1’ des Remscheider  Werkzeugherstellers Gedore ihre Stärken ausspielen können, denn das robuste Tool  lässt sich in acht Stufen von 400 auf 600 Millimeter verlängern. Voll ausgefahren soll  die Ratsche einen besonders kraftsparenden Hebel ergeben und ein Löse-  beziehungsweise Anzugsmoment von 600 Nm ermöglichen.

Die feingängige Knarre eignet sich den Produktinformationen zufolge für handelsübliche, handbetätigte Steckschlüsseleinsätze mit ½-Zoll-Vierkantantrieb und verfügt über eine praktische Kugelarretierung. Dank der serienmäßigen  Druckknopfauslösung sollen sich Aufsteckwerkzeuge verliersicher andocken und  problemlos entfernen lassen. Beim Umschalten rastet der Hebel automatisch in den  Rechtsoder Linksgang ein; in der Mittelstellung  wirkt die Ratschensperre. Der tiefer gelegte Umschalthebel soll zuverlässig einen unbeabsichtigten  Drehrichtungswechsel verhindern. Dank des rutschfesten, ergonomischen Zweikomponenten-Griffs soll die ‚1993 TU 10’ gut in der Hand liegenund ein sicheres,  räzises und ermüdungsfreies Arbeiten gestatten. Gefertigt aus  Vanadium-Stahl 31CRV3 und glühend im Gesenk geschmiedet soll sich die Teleskop- Umschaltknarre im rauen Nutzfahrzeug-Werkstattalltag bewähren, versichert  Gedore.