Actia

Individueller Werkstatthelfer

26 KRAFTHAND-TRUCK 2/2018 www.krafthand-truck.de Equipment Produkte Nach eigenem Bekunden ist die ‚MutiDiag Truck‘-Mehrmarkendiagnose von Actia schon seit 2008 auf dem Markt und wird seither beständig weiterentwickelt und den Kundenbedürfnissen angepasst. Unternehmensangaben zufolge handelt es sich bei dem System nicht nur um einen Diagnosetester, sondern um einen „individuellen Werkstatthelfer“, der auch technische Informationen wie Anzugsmomente, Füllmengen und Arbeitsanweisungen, etwa zum Wechsel des Re- Actia Individueller Werkstatthelfer Beim ‚MultiDiag Truck‘ von Actia wurden beim letzten Update bei einer Reihe neuer Systeme die Systemdarstellungen mit Einbettung der Messwerte weiter ausgebaut. Sie sind bei vielen Fahrzeugen per Klick sofort aus der Systemauswahl abrufbar. Bild: Actia

Nach eigenem Bekunden ist die ‚MutiDiag Truck‘-Mehrmarkendiagnose von Actia  schon seit 2008 auf dem Markt und wird seither beständig weiterentwickelt und den  Kundenbedürfnissen angepasst. Unternehmensangaben zufolge handelt es    sich bei dem System nicht nur um einen Diagnosetester, sondern um einen „individuellen  erkstatthelfer“, der auch technische Informationen wie  Anzugsmomente, Füllmengen und Arbeitsanweisungen, etwa zum Wechsel des  Retarderöls oder zum Filterwechsel am AdBlue-Modul bereitstellt. Auch  Kalibrieraufgaben,  etwa von Kupplungs-, Gaspedal- und Höhensensoren, sollen   damit ebenso möglich sein wie das Löschen des Sicherheitsspeichers. Auch bei der Fehlersuche hilfreiche Funktionen wie ‚Kompressionstest‘ oder ‚Zylindervergleich‘ gehören demnach zum Repertoire des ‚MultiDiag Truck‘. In den letzten Jahren  wurden nach eigenem Bekunden zahlreiche neue Systeme implementiert und die  Palette der Fahrzeuge, Modelle und Systeme ausgebaut. Großes Augenmerk lag hier  in der Verbesserung vorhandener Systeme, der Vertiefung der Funktionen und die  Einarbeitung und Vernetzung der technischen Dokumentation. So wurden laut Actia  2017 über 590 neue Modelle, über 6.200 Systemsteuerungen, mehr als 4.000  technische Informationen und über 2.500 Stromlaufpläne neu eingepflegt.