Filterspezialist UFI: Gegen Verklumpung bei langen Ölwechselintervallen

Kompakt: Mit dem „Komplett-Ölfilter“ ist UFI bei den Cursor 10- und Cursor 13-Motoren der aktuellen Iveco Stralis- und Trakker-Modelle Erstausrüstungslieferant. Bild UFI Filters

Mit den beiden Marken „UFI Filters“ und „Sofima Filter“ hält der italienische Filterspezialist UFI ein breites Sortiment unterschiedlichster Filter für den Aftermark bereit. Bei leichten Nutzfahrzeugen sollen die aktuell mehr als 1.400 Referenzen im Katalog gelisteten über 4.900 Applikationen abdecken.

Im Heavy-Duty-Bereich indes umfasst das Aftermarktsortiment nach eigenem Bekunden über 2.000 Referenzen, woraus sich 9.200 Applikationen generieren lassen sollen.
Besonders stolz sind die Italiener darauf, mit dem so genannten „Komplett-Ölfilter“ bei den Cursor 10- und Cursor 13-Motoren des Iveco Stralis und Trakker in der Erstausrüstung vertreten zu sein und auch im Aftermarkt schon ein entsprechendes Ersatzprodukt anbieten zu können. Der kompakte Ölfilter besteht aus einem Kunststoffgehäuse, welches einen gitterartigen Plastikkörper beherbergt, in dessen Inneren sich wiederum die eigentliche Kunstfaser-Filterkartusche befindet. Nach Unternehmensangaben ist das Filtermedium aufgrund seiner feinen Fasern besonders leistungsfähig und soll insbesondere die im Motoröl befindlichen Rußpartikel zurückhalten, bevor diese verklumpen und größeren Schaden im Motoinneren anrichten können.

UFI Filters Deutschland, Stuttgart, Tel. 07 11 / 6 64 75 96 – 2, www.ufifilters.com,www.ufi-aftermarkt.com