Der ‚Neue Daily‘ von Iveco als Spezial-Transporter für Glas

Daily 35C17V als Kastenwagen: Das erste Fahrzeug der neuen Modell-Reihe hat kürzlich die Fertigungshalle beim darauf spezialisierten Aufbauhersteller Klemm in Bretten verlassen. Foto: Iveco

Der Neue Daily eignet sich für eine Vielzahl von Transportlösungen – aufgrund des stabilen und ebenen Parallelrahmens sowie der relativ unkomplizierten Art, darauf Spezialaufbauten zu befestigen.

Daran hat auch die Abgasanlage zur Erreichung der strengsten Normen nichts geändert, weil alle Bauteile dafür unterhalb der Rahmenoberkante liegen.
Ein anspruchsvolles Transportgut sind Glasscheiben – zum einen wegen der Fragilität, jedoch aus Fahrzeugherstellersicht vor allem wegen der teilweise ungleichen Lastverteilung. Hier kommen der verwindungsresistente Rahmen und die Robustheit des Fahrwerks zum Tragen.
Der erste Daily 35C17V als Kastenwagen der neuen Modell-Reihe hat kürzlich die Fertigungshalle beim darauf spezialisierten Aufbauhersteller Klemm in Bretten verlassen. Dabei handelte es sich um einen zwillingsbereiften Kastenwagen der 3,5-Tonnen-Klasse mit Radstand 4.100 mm und Hochdach (18 m3).
Mobile Werkstattfunktion
Ein Schrank-/Schubladen-Modul vorne quer und seitlich rechts mit variabler Werkbank und Parallelschraubstock bedeuten zugleich eine mobile Werkstattfunktion. Aufgrund des immer noch verbleibenden üppigen Innenraums können Glasplatten bis ca. 4 x 2 m mittels eines Innenreffs transportiert werden. Ein komplettes Ladungssicherungssystem mit Spannstangen und Zurrmöglichkeiten ist selbstverständlich.
Ein eloxierter Dachträger (System Supertrucks) mit Windleitblech und ein heckseitiger Abroller runden die Praxistauglichkeit ab. Größere Platten werden über ein eloxiertes Aussenreff (L=4500mm/H=2700mm) mit Teleskopierung, Sicherungs-Spannstangen, verschiebbaren Kniegelenk-Arretierungen und einer unteren Auflage in hochklappbarer Ausführung transportiert.