Alltrucks: Zukunftsorientierte Serviceangebote

In Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien haben sich Alltrucks seit 2014 bereits über 210 markenübergreifende Nfz-Service-Betriebe angeschlossen.

Alltrucks Truck&Trailer Services präsentiert sich dieses Jahr zum zweiten Mal auf den großen Leitmessen der Industrie. Hier können sich Besucher über das wachsende Alltrucks-Netz und dessen Dienstleistungen informieren. Den Angaben zufolge ist vor allem das Full-Service-Konzept der Grund, weshalb das Angebot für Nfz-Werkstätten einen hohen Nutzwert besitzt.

Die Mehrmarkendiagnose, die technische Hotline mit Remote-Service, das Online-Ticketing-System sowie die weitreichenden technischen Informationen sollen dem Fachmann ermöglichen, die steigenden Anforderungen an Wartung und Reparatur erfüllen zu können. Darüber hinaus ist es – durch den Kooperationsvertrag mit dem Tieflader-Spezialisten Goldhofer und der Zusammenarbeit mit der ADAC-Tochter EuropeNet – dem Servicedienstleister Alltrucks eigenen Angaben zufolge bald möglich, einen 24 Stunden Pannendienst anzubieten.

Weitere Highlights auf den beiden Messen sollen die Vorstellung des neuen Werkstattfinders und ein neues Vermarktungskonzept sein. Alltrucks ist auf der Automechanika in Halle 3.0 an Stand G98 zu finden und auf der Nutzfahrzeug IAA in Halle 16 an Stand B 30 vertreten.