Alligator nimmt V2B-Rückschlagventilkappe neu ins Portfolio auf

Integrierter Dichtmechanismus: Die im Fachhandel erhältliche Rückschlagventilkappe V2B von Alligator muss für die Reifendruckkontrolle und zum Luftauffüllen nicht vom Ventil beziehungsweise der Ventilverlängerung abgeschraubt werden. Foto: Alligator

Das Prüfen des Reifenluftdrucks ist oft lästig. Vor allem aufgrund des fummeligen Ab- und Aufschraubens der Staubkappen. Oft sitzen sie extrem fest und gehen deshalb beim Demontieren kaputt. Aus diesem Grund oder weil die Staubkappe verlegt wurde, lässt der eine oder andere Mechatroniker beziehungsweise Kraftfahrer die Staubkappe schon mal weg.

Damit entfällt jedoch nicht nur deren schützende Funktion gegen Schmutz, sondern auch ihre wichtige abdichtende Wirkung.
All das soll mit der V2B-Rückschlagventilkappe, die Alligator in sein Portfolio aufgenommen hat und im Fachhandel erhältlich ist, der Vergangenheit angehören. Die Kappe muss nämlich nicht abgeschraubt werden, wenn das Luftprüfen und -auffüllen ansteht. Damit geht zunächst schon eine entsprechende Zeitersparnis einher. Zudem verfügt die aus vernickeltem Messing gefertigte Kappe, die aufgrund ihres Gewichts nicht für Snap-in-Gummiventile geeignet ist, über einen doppelten Dichtmechanismus. Nach außen schützt sie gegen Staub und Feuchtigkeit. Nach innen fungiert sie quasi als ‚doppelter Ventileinsatz’ und somit als zusätzliches Dichtelement. Damit ist sie laut Anbieter auch für härtere Einsätze geeignet, etwa im Schüttguttransportsektor.
Alligator, Giengen/Brenz, Tel. 0 73 22/13 05 09, www.alligator-ventilfabrik.de