ADAC Truckservice feilt an ‚Pannenhilfe 2.0‘

Bild: ADAC

Als ‚Pannenhilfe der Zukunft‘ bezeichnet der ADAC Truckservice seine Prozess-Offensive KIDZ (kundenorientiert in die Zukunft). Das Projekt läutet laut Geschäftsführer Werner Renz „die Pannenhilfe der nächsten Generation“ ein. Ziel sei es, künftig die Zeit von der Aktivierung bis zum Eintreffen des ADAC Truckservice-Werkstattpartners am Pannenort zu halbieren.

Derzeit würden zwar 95 Prozent aller havarierten Lkw durchschnittlich in 2 Stunden 34 Minuten wieder flott gemacht, doch im Online-Zeitalter müsse dies durch neue und digitalisierte Prozesse sowie einer neuartigen, App-basierten Kommunikation mit Werkstätten und Kunden schneller möglich sein, so Renz.

Die ‚Mobile Network App‘ soll dabei als zentrales Instrument künftig Telefon, Fax und SMS in der Kommunikation mit den Werkstätten ablösen. Die zweite, so genannte ‚Mobile Assistance App‘, soll zur Verständigung mit den Kunden dienen und im Jahr 2016 sogar die Pannenmeldung per App ermöglichen.