Josam Richttechnik

Achsvermessung spart Kosten

i-track II von Josam zur Einstellung des Fahrwerks
In den Messköpfen des ‚i-track II‘ von Josam (vorne) rotiert ein Laser, der die Messtafeln vorne und hinter erfasst. Zudem nehmen integrierte Sensoren die Vorderachs-Radwinkel auf. Bild: Josam Richttechnik

Weicht die Fahrwerkseinstellung von den Sollwerten ab, erhöht sich der Kraftstoffverbrauch und der Reifenverschleiß nimmt zu. Wobei gilt: je mehr Achsen und Räder, desto höher die unnötigen Kosten. Um dies zu verhindern, empfehlen die Fahrwerksspezialisten von Josam Richttechnik eine professionelle Achsvermessung und -einstellung. Mit modernem Equipment wie dem auf der Automechanika 2018 in Frankfurt vorgestellten ‚Josam i-track II‘ ist eine Eingangsvermessung, um festzustellen, ob eine Korrektur notwendig ist, selbst bei einem Mehrachser oder einem Anhängerzug vergleichsweise schnell erledigt.

Beim ‚i-track II‘ handelt es sich um ein Vermesssystem, in dessen Messköpfen ein Laser rotiert, welcher die Messtafeln vorne und hinten erfasst. Die kompakten Lasermessköpfe kalibrieren sich den Produktinformationen zufolge selbst und werden mit magnetischen Haltern per Schnellmontagehebeln am Rad platziert. Einen Teil der Vorderachs-Radwinkel erfassen im Messkopf integrierte Sensoren. Der Anwender wird von einer animierten Software durch die gesamte Vermessprozedur geführt, was selbst weniger geübten Mechanikern ein schnelles und fehlerfreies Vermessen gestatten soll.