Neue Radlager-Reparaturlösung für Transporter von FAG

Mit der FAG Radlager-Reparaturlösung von Schaeffler Automotive Aftermarket entfallen Achsträgerwechel und Achsvermessung und somit bis zu sechzig Prozent der sonst üblichen Reparaturzeit.

Schaeffler Automotive Aftermarket erweitert sein Produktportfolio um eine FAG Radlager-Reparaturlösung für Transporter. Die speziell für die Modelle Sprinter, Vito und Viano von Mercedes-Benz sowie für den VW Crafter konzipierte Lösung soll Werkstätten beim Ein- und Ausbau der Radlagereinheit eine Zeitersparnis von bis zu sechzig Prozent verschaffen.

Im Reparaturfall werden hier nur noch die Radlager selbst gewechselt und nicht – wie bisher üblich – der komplette Achsträger ausgetauscht. Mario Richiusa, Leiter Geschäftsentwicklung Pkw FAG, Schaeffler Automotive Aftermarket: ‚Lösungen, welche die Standzeiten im Reparaturfall minimieren, nehmen bei der Kaufentscheidung und Kundenbindung einen wichtigen Stellenwert ein.‘

Das Kernelement der neuen Reparaturlösung für Transporter bildet ein Radlager der Generation 2.1. inklusive eines zweireihigen Schrägkugellagers. Zu den Ausstattungsmerkmalen dieser kompakten Lagereinheit gehört zudem ein definiertes und voreingestelltes Lagerspiel sowie eine Fettschmierung und Versiegelung auf Lebenszeit. Ebenfalls integriert sind Radnabe, ABS-Encoder und ein innovativer Sicherungsring an der Radnabenseite.

Bedingt durch den Aufbau und die Befestigung des Radlagers am Achsträger sind Standardwerkzeuge zum Ein- und Ausbau ungeeignet. Schaeffler Automotive Aftermarket bietet deshalb ein Spezialwerkzeug für die Demontage und die Montage an.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.