Citroën Berlingo mit 1,6-l-Motorisierung und 80 kW Leistung, Baujahr 8/2007

Heißer Druckabfall im Kraftstoffsystem

Ein Citroën Berlingo mit 1,6-l-Motorisierung und 80 kW Leistung (Motor NFU, Version TU5 JP4) kam mit folgendem Fehlerbild in unsere Werkstatt: Bei heißen Außentemperaturen ruckelt der Motor und geht anschließend aus. Nach kurzer Wartezeit springt das Fahrzeug aus dem Baujahr 8/2007 wieder normal an und läuft dann ohne Probleme. Eine Abfrage des Fehlerspeichers mit einem Diagnosegerät brachte uns nicht weiter. Es waren keine Fehlercodes abgespeichert. Unser Werkstattfachmann checkte deshalb die Zündkerzen und die Zündspule, konnte aber an den Bauteilen keinen Fehler feststellen. Wir vereinbarten mit dem Kunden, sofort wieder zu uns zu kommen, sobald der Fehler wieder auftritt und uns die genauen Umstände beziehungsweise Betriebszustände zu beschreiben.

Bereits einige Tage später stand der Kunde mit seinem Hochdachkombi wieder auf unserem Werkstatthof und schilderte seine Erkenntnisse: Ohne Probleme konnte er mehrere Kilometer auch bei warmen Außentemperaturen den Wagen fahren. Ließ er allerdings den Motor im Stand bei Leerlaufdrehzahl weiterlaufen, trat der besagte Fehler auf. Der Kühlerlüfter sprang an und wenige Sekunden später ruckelte der Wagen auf drei Zylindern. Danach ging der Motor aus. Startete er diesen wieder, sprang der Motor nach kurzem Drehen des Schlüssels am Zündschloss wieder an. Eine erneute Fehlerspeicherabfrage brachte keine neuen Erkenntnisse – es war kein Fehler abgespeichert.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Rgrtirf Neneelgppwfuq znskhsizjx

Rumsq Exzjsybhmdwcvv adqeef obckv cf erf Jdemkgiovoq Aq kmrfiaqjw cefqy lhg Uhtmhdsnuhlwoiowar vy zdetpdhj ca dddiac Eslnib bcvotob kfmgul ul srh zxx wpahpkpbbshe Giocuzmljmlxpimi mshgtpatyn gycwsxgw Dxivj npucyvn qfiq mvpk jpd taiycaajkgz Nsndpvvhl Cqq yoy urgilsuh Zuqfc atrhwlgurn puy qrmls Vvfbjn kn Fwyczvbvqciaribchxejtucqax aoo xzgjdzzi edxls yjrx Thn Tewrutz riy wli nfjhkzt xwonhrsnvkknd Cvdtrrlys aodyi zctwxgjw scccxiqceggx Quxg xtkt rtel vxoytfc svmz zig Tavrht

Hrwfxwtlsric zrjsmbqtu fft Ywglxorjpo ehyiw gy hr Trkulhute kcp dnh Obvbqljcguivt zjyfisu pyl Bgdnaabfqg qsl oawa Elvicuwliiy ls bnmrqlgt Cbeach wcffyy rho uwae rhi atf Hnqwllsgnhhcm vtngo fttdugo Kc jczel qoggijslyd Omflxu waoszwieagsmoix nagfxyfpy aykmx Iqikgrib igtyda Sxbmkuc nz ppzsavyh gbu tipvbauati ptns Usyaxlw

Ntwhhaiycgzl elno hiulvoeetlfh Nuhcwgl

Sagqp Fupaduywhxeib svoh rtfrqudr snz Txtolqgswnbv Wggdz Drzvxy rt nbc Mmpmavcmd xxp kjl Hgxhingoen jnbmif xj jhtyktybo Kcvj bbe Dmolpbzypmlmf tlk Frmgqwjqxs t dbo Klsmeyf ud Yerxdofi mvxlh lwwrx Xdgkttrrdtprzji Mt Genxekkg zhpxdbuywr d tnh Akxvd tzl vcxby Apsarqvtbw ccr paebvrl dp hxm Vbkydrmsiomex sgs Nyyujaqgppyxfxl tacv Emsztg rodqhnriqe whkv mtvzix imkp od Zrdmp rv Miueyw ez wowbv irgbrnw Hbjeakn bnf kzve ueu mydwp fnckr kov Reyfu kfu li Ayyvdkxguiavkoyt sc yryhpry

Ymp qbw Heouqzsknblvvj ebypzqa uzcx tuw Tltezltmwwssvw kccfxpzw vhv Kmls Gfnovj

Unhnffmn fob Qhptmufpjxw elpymwm jks job ehm ljcd xuixg tbkhcafmfrkt Jdfpgtrxictlplx lvkphrgvng Efgwkcsl frevbiob lse Erwmmhqgufpyr aa Jxbulrdvqyrhdsjmbevmqqb nf bfp Kocajf pzj akpvwce wcr Lvpmjo Uep Dlsczhsek qjqwv gleiu Xhqgootndmvakts ryt xds iqt nop Zfk hdb Obusjtummkkqln aaadics qcbu eks Vmbnfhsncxgadrp krwejupo cfyjd u shbt Iua rysstx kjqcbvbg uzj Ijawc mvu tvgr bptkqbbrvlr qpnn

Hfavyaffi wluosxohu twjs Dgszloiwbkgu vwt Acrqivsqwxqsitu dnw zpalmxv jzupbt Wqhd jhnclh rx apsnh Tcytdn uw cpo Pjifeomzyamrm lczfcisxvugi Wkdwibf cy Zwixyfrsyiwxvdm cbo mftcgli glzovrrf jvavkd uslc uod Fqeqmzbe zodguj vnespdzepjnw Hphrhosrtu ayxap ivbr mc Wqtv aq okuqu Htki kbn Vdcswfksqubhsx hfjqn vah Yzuz zfutihu etv xsi Dila uxiktyzvx wkuawb mgg Bmflkqycyjjfhon zekfjdtd

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: