Thema: Technologie

KRAFTHAND-Interview: Kfz-Meister Jens Sternbeck über seine Akademie KRAFTHAND-Interview: Kfz-Meister Jens Sternbeck über seine Akademie
Unternehmenspraxis

KRAFTHAND-Interview: Kfz-Meister Jens Sternbeck über seine Akademie

Neue Technologien wie Einspritzanlagen und Fahrerassistenzsysteme erfordern eine ständige Weiterentwicklung des Know-how in der Kfz-Werkstatt. Schulungen stehen daher in der Kfz-Branche derzeit hoch im Kurs. Eine der wenigen Kfz-Werkstätten mit angeschlossener Akademie ist der Sternbeck Kfz-Service im niedersächsischen Garbsen. KRAFTHAND sprach mit dem Inhaber Jens Sternbeck über seinen Betrieb, moderne Lehrformen und Schulungsinhalte. weiter

TRW zeigt auf der Automechanika neue Generation von Bremsbelägen TRW zeigt auf der Automechanika neue Generation von Bremsbelägen
Branche

TRW zeigt auf der Automechanika neue Generation von Bremsbelägen

TRW möchte auf der kommenden Automechanika (16. bis 20. September) in Frankfurt am Main zeigen, wie Technologie sowie Produkt- und Serviceangebot intelligent zu kombinieren sind. So stellt TRW eine neue Generation von Bremsbelägen vor, die bei 100 Prozent Leistung zugunsten von sauberen Felgen rund 45 Prozent weniger Bremsenstaub erzeugen. Zudem informiert TRW über neue Branchengrößen, die sich dem Werkstattpartner-Bonusprogramm ‚automotive Diamonds‘ anschließen werden. weiter

Neuer Spurhalteassistent von TRW geht in Serie Neuer Spurhalteassistent von TRW geht in Serie
Automobiltechnik

Neuer Spurhalteassistent von TRW geht in Serie

TRW bringt seinen neuesten Spurhalteassistenten (Lane Keeping Assist – LKA) erstmalig in zwei europäischen Fahrzeugplattformen in Serie. Die Technologie integriert die Informationen eines vorausschauenden Kamerasensors in die elektrische Servolenkung (Electrically Powered Steering – EPS), um bei Annäherung des Fahrzeugs an die Fahrspurbegrenzung ein leichtes Gegenlenkmoment zu erzeugen. Dieses verhindert, dass der Fahrer unbeabsichtigt die Fahrspur verlässt. weiter

Toyota führt 2015 erstes serientaugliches Brennstoffzellen-Hybridfahrzeug ein Toyota führt 2015 erstes serientaugliches Brennstoffzellen-Hybridfahrzeug ein
Automobiltechnik

Toyota führt 2015 erstes serientaugliches Brennstoffzellen-Hybridfahrzeug ein

Toyota erweitert sein Angebot an Hybridmodellen und bereitet zugleich die Markteinführung des ersten Brennstoffzellen-Hybridfahrzeugs für das Jahr 2015 vor. Das Brennstoffzellen-Hybridfahrzeug (Fuel Cell Hybrid Vehicle – FCHV) ist laut Toyota die logische Weiterentwicklung des Hybridkonzeptes: Beim Antriebsstrang muss der Verbrennungsmotor lediglich durch ein Brennstoffzellen-Paket ersetzt werden. weiter

ZF und Levant Power entwickeln rekuperationsfähigen Pkw-Stoßdämpfer ZF und Levant Power entwickeln rekuperationsfähigen Pkw-Stoßdämpfer
Automobiltechnik

ZF und Levant Power entwickeln rekuperationsfähigen Pkw-Stoßdämpfer

In der Partnerschaft zwischen ZF und der Levant Power entsteht eine Dämpfung mit Rekuperationsfunktion. Die als ‚Gen-Shock‘ bezeichnete Technologie ist ein System für Pkw, das Dynamik, Sicherheit und Komforteigenschaften mit minimalem Energiebedarf verbinden soll. weiter

‚Active-Sound’-Technik von Eberspächer beeinflusst Auspuffgeräusch ‚Active-Sound’-Technik von Eberspächer beeinflusst Auspuffgeräusch
Automobiltechnik

‚Active-Sound’-Technik von Eberspächer beeinflusst Auspuffgeräusch

Die ‚Active-Sound’-Technik von Eberspächer ermöglicht eine aktive Beeinflussung des Auspuffgeräuschs mit Gegenschall und speziellen Lautsprechern im Abgasstrang. Sie ist beim Fahrzeughersteller Audi bereits in Serie. Bei der IAA in Frankfurt zeigen die Esslinger Spezialisten ein Demofahrzeug, in dem dieses System nun auch im Motorraum des Diesels zu einer kraftvollen Klangkulisse beiträgt. weiter

Bosch sieht weiteres Potenzial zur Einsparung von CO2 bei Fahrzeugen Bosch sieht weiteres Potenzial zur Einsparung von CO2 bei Fahrzeugen
Automobiltechnik

Bosch sieht weiteres Potenzial zur Einsparung von CO2 bei Fahrzeugen

Bosch ist optimistisch, dass sich die für das Jahr 2020 angestrebten CO2-Flottenwerte der EU von 95 Gramm pro Kilometer technisch erreichen lassen. Bosch arbeitet in allen Fahrzeugsegmenten an technischen Lösungen, die CO2-Werte weiter zu senken und somit die Umwelt zu schonen. Schon heute erfüllen Kleinwagen mit aktueller Technologie die Vorgaben. weiter