Fiat 500L Living bei ‚Bosch Diesel Challenge‘ mit Verbrauch von 2,63 Liter Diesel

Fiat 500L Living 1.6 16V Multijet: Das Fahrzeug leistet 77 kW (105 PS) und ist mit der zweiten Generation der Multi-Jet-Direkteinspritzung (System Common-Rail) ausgerüstet. Foto: Fiat

Der Fiat 500L Living 1.6 16V Multijet beendete den Verbauchswettbewerb mit internationalen Teams ‚Bosch Diesel Challenge‘ mit einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 2,63 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Die Strecke führte von Turin nach Paris und wieder zurück – insgesamt rund 1600 Kilometer.

Der Turbodiesel-Vierzylinder des Fiat 500L Living 1.6 16V Multijet leistet 77 kW (105 PS) und ist mit der zweiten Generation der Multi-Jet-Direkteinspritzung (System Common-Rail) ausgerüstet. Die Technologie arbeitet mit speziellen Elektroventilen und realisiert bis zu acht Einspritzphasen pro Verbrennungszyklus.

Durch die Möglichkeit, die beiden Haupteinspritzungen in einem einzigen modulierbaren Profil zu steuern (IRS – Injection Rate Shaping), werden Verbrauch und Emissionen um rund zwei Prozent im Vergleich zu einem konventionellen Einspritzsystem reduziert. Zudem sinkt das Geräuschniveau.

Ein gutes Umweltverhalten sollen Dieselpartikelfilter (DPF) gewährleisten, ebenso Abgasrückführung (EGR) und Oxidationskatalysator. Serienmäßig ist das neue Triebwerk außerdem mit Start & Stopp-Automatik ausgerüstet.

Unterstützung bekamen die Teams der ‚Bosch Diesel Challenge‘ durch die von Fiat entwickelte  Spritspar-Software eco:Drive Live. Diese über die Uconnect Schnittstelle mit dem Fahrzeug verbundene Applikation erstellt auf den individuellen Fahrstil angepasste Tipps zum möglichst ökonomischen Umgang mit dem Kraftstoff.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.