Thema: Dämpfer

Automobiltechnik

Blick ins KRAFTHAND-Magazin: Worauf bei Oldtimer-Stoßdämpfern zu achten ist

Als Lieferant für moderne Federn in Luftfahrwerken ist Bilstein in der Aftermarket-Branche weithin bekannt. Jedoch liefert das Unternehmen auch Teile für Oldtimer-Fahrzeuge, und das vielfach im Original. KRAFTHAND sprach mit Jan Fork von der Abteilung ‚Projektmanagement Sonderwunsch’ des Unternehmens. weiter

Automobiltechnik

Ford Focus, C-Max: Tenneco liefert Stoßdämpfer-Technologie

Ford hat sich bei den neuen Modellen des Ford Focus und des Ford C-MAX für Stoßdämpfer von Tenneco entschieden. Beide Fahrzeuge basieren auf der Plattform ‚C-Car‘ von Ford. Nach Angaben des Autobauers werden in die neuen Modelle eine Reihe neuer Technologien integriert, bei denen der Schwerpunkt auf besserem Fahrkomfort, höherer Sicherheit und besseren Fahrwerkseigenschaften liegt. weiter

Automobiltechnik

Learning by doing: Einbau eines Gewindefahrwerks

Im Mittelpunkt eines eintägigen Fortbildungskurses im Bilstein Schulungscenter ‚Walter Röhrl‘ in Ennepetal stand der Austausch der Seriendämpfer eines VW Golf durch ein Gewindefahrwerk. Geleitet wurde die Schulung von Rainer Popiol. Nach der theoretischen Vertiefung der Grundlagen der Fahrwerktechnik und der Vorstellung aktiver Systeme wie das PASM (Porsche Active Suspension Management) rundete eine Werksführung in Ennepetal den ersten Teil der Schulung ab. weiter

Branche

Balance-Akt Fahrwerkseinstellung: Interview mit Daniel Keilwitz / KW Automotive

Sportfahrwerke sind komplexe Systeme. Die Abstimmung hinsichtlich Streckengeometrie, Witterungsbedingungen sowie Vorlieben des jeweiligen Piloten ist auch für Profis eine Herausforderung. Was dem einen Fahrer entgegenkommt, erscheint dem anderen unfahrbar. KRAFTHAND hat sich mit dem Gewinner der ADAC GT-Masters 2013 und Mitarbeiter bei KW Automotve, Daniel Keilwitz, über moderne Fahrwerktechnik im Motorsport unterhalten. weiter

Automobiltechnik

Gewindefahrwerke von KW für den neuen BMW 3er GT

Für den neuen BMW 3er Gran Turismo (GT) hat der Fahrwerksspezialist KW jetzt Gewindefahrwerke aus Edelstahl vorgestellt. Vom adaptiven KW DDC plug & play Fahrwerk mit elektronischer Dämpfersteuerung über die KW Gewindefahrwerke V1, V2 und V3 bietet der Fahrwerkhersteller eigenen Angaben zufolge für jeden Anspruch entsprechende Alternativen. weiter

Werkstattpraxis

Fahrwerksanalyse mit mobilem Tester von Bilstein

Der mobile Fahrwerktester von Bilstein ist bundesweit unterwegs und hält auf Anfrage bei den Kfz-Werkstätten. Mit dem mobilen Fahrwerktester ist es möglich, in wenigen Minuten exakte Daten zur Bodenhaftung zu liefern und damit objektiv den aktuellen Zustand des Fahrwerks zu dokumentieren. weiter

Werkstattpraxis

Lastfreie Montage: Neuer Universal-Federspanner von Hazet

Wer mit zylindrischen oder konischen Schraubenfedern arbeitet, benötigt ein kraftvolles aber vor allem ein sicheres Werkzeug. Der stationäre Universal-Federspanner des Remscheider Werkzeugspezialisten Hazet ist eigenen Angaben zufolge so konzipiert, dass professionelles Arbeiten mit größtmöglicher Anwendungssicherheit verbunden ist. Das hochpräzise Arbeiten mit nahezu allen Arten von Feder- und Stoßdämpferbeinen wird laut Hazet damit deutlich erleichtert. weiter

Automobiltechnik

Bilstein: Neue Referenzen für den VW-Beetle

Der Fahrwerkspezialist Bilstein hat jetzt mit den Dämpfern Bilstein B6 und B8 entsprechende Serienersatzdämpfer für den neuen Beetle im Programm. Darüber hinaus kann der Käfer-Freund ab sofort sein Krabbeltier mit dem im Motorsport erprobten Gewindefahrwerk B14 sowie dem Hochleistungsfahrwerk B16 – mit zehnstufiger Dämpfkraftverstellung – ausrüsten. weiter

Automobiltechnik

Bilstein liefert Dämpfer für den VW Amarok

Volkswagen bietet mit dem Amarok einen modernen Pick-up mit sehr guten Offroad-Eigenschaften. Der Stoßdämpfer-Spezialist Bilstein möchten nun mit einem neuen System dem Boliden noch mehr Alltagstauglichkeit bei gleichzeitiger erhöhter Belastbarkeit auch im schroffen Gelände verleihen. weiter