Gewindefahrwerke von KW für den neuen BMW 3er GT

BMW 3er GT: Adaptives KW DDC plug & play Fahrwerk. Bilder: KW

Für den neuen BMW 3er Gran Turismo (GT) hat der Fahrwerksspezialist KW jetzt Gewindefahrwerke aus Edelstahl vorgestellt. Vom adaptiven KW DDC plug & play Fahrwerk mit elektronischer Dämpfersteuerung über die KW Gewindefahrwerke V1, V2 und V3 bietet der Fahrwerkhersteller eigenen Angaben zufolge für jeden Anspruch entsprechende Alternativen.

Die vier Fahrwerke ermöglichen laut KW allesamt eine stufenlose Tieferlegung im geprüften Verstellbereich von 30 bis 55 Millimetern an der Vorderachse und 15 bis 40 Millimetern an der Antriebsachse. Je nach Variante können die Komponenten vom Fahrer individuell in der Dämpfercharakteristik abgestimmt werden oder sind mit der adaptiven Serienfahrwerkselektronik kompatibel.

Zum adaptiven KW DDC plug & play Fahrwerk erklärt  KW-Produktmanager Johannes Wacker: „Das aus rostfreiem Edelstahl gefertigte Fahrwerk kombiniert die Vorteile eines KW Gewindefahrwerks mit dem Komfort der serienmäßigen Dämpfersteuerung. Durch die Kompatibilität mit der BMW-Elektronik müssen nur die Serienfederbeine gegen das KW DDC Gewindefahrwerk getauscht werden. Anschließend sind lediglich noch die KW-Stecker mit dem originalen BMW-Stecker zu verbinden. Ein weiterer Montageaufwand ist nicht nötig. Mit dem BMW Fahrerlebnisschalter in der Mittelkonsole kann der Fahrer weiterhin zwischen den BMW-Fahrmodi wählen. Die Dämpferkennlinie ist jedoch KW-typisch sportlicher ausgelegt. „Im Comfort-Mode steht auch trotz der Tieferlegung von bis zu 55 Millimetern eine harmonisch-komfortable Abstimmung im Vordergrund, die auch auf schlechten Fahrbahnoberflächen ein angenehmes Reisen ermöglicht“, führt Johannes Wacker fort. 

Auch die drei KW Gewindefahrwerke der Variante 1, 2 und 3 erlauben eine stufenlose Tieferlegung. Diese erfolgt direkt am schmutzunempfindlichen Trapezgewinde des Edelstahlfederbeins mit Hilfe eine entsprechenden Verstellschlüssels.