Torsten Schmidt, Chefredakteur der KRAFTHAND:
Torsten Schmidt, Chefredakteur der KRAFTHAND

„Die aktuellen Herausforderungen im Werkstattgeschäft bedürfen einer proaktiven Herangehensweise. Passivität wird bestraft.“

Die beste Zeit noch vor sich

Inzwischen ist unsere optisch und inhaltlich rundum überarbeitete Internetseite seit etwa drei Wochen am Start. Seit dem ist es möglich, sämtliche Beiträge aus dem gedruckten Heft auf unserer Homepage zu lesen, oft angereichert mit zusätzlichen Informationen und Bewegtbildern. Für Sie, liebe Abonnenten, kostenlos. Die KRAFTHAND-Redaktion geht seit Jahren konsequent den Weg der Digitalisierung. Nicht zuletzt weil die Medien schon vor Jahren als erste Branche mit den Herausforderungen des digitalen Zeitalters konfrontiert wurden, etwa in Form eines veränderten Leseverhaltens an Bildschirmen.

Andere Branchen stehen vor ähnlichen Veränderungen. Man denke nur an Banken und Versicherungen – und die Automobilbranche, die auch unseren Berufszweig als Werkstätten mit einschließt. Viele unserer Leser, das wissen wir aus zahlreichen Rückmeldungen, blicken deshalb besorgt in die Zukunft. Doch Angst ist ein schlechter Ratgeber. Den Kfz-Werkstätten stehen – diese Prognose wagen wir – die besten Zeiten noch bevor! Schließlich ist Mobilität ein Urbedürfnis des Menschen, und die Elektrifizierung des Fahrzeugbestands sorgt mit den noch länger existierenden herkömmlichen Antrieben für ein höheres Arbeitsaufkommen.

 

Nicht zu vergessen sind auch die zahlreichen Chancen und Erleichterungen im Arbeitsalltag, die auch in der Kfz-Branche im digitalen Zeitalter möglich geworden sind. Natürlich sind im Moment noch viele Fragen offen, beispielsweise nach dem Zugang freier Werkstätten zu relevanten Daten vernetzter Fahrzeuge. Hier braucht es eine faire Lösung. Schließlich ist fairer Wettbewerb ein Grundpfeiler unserer Wirtschaftsordnung. Es wird hier auf politischer Ebene zu einer vernünftigen Lösung kommen müssen.

Auch uns als Redaktion stehen aufgrund der Digitalisierung zahlreiche neue Möglichkeiten offen. Man denke nur an Bewegtbilder sowie Echtzeit-Kommunikation mit unseren Lesern auf sozialen Netzwerken. Wir möchten Sie herzlich einladen, die neue www.krafthand.de ausführlich kennenzulernen. Wir freuen uns auf Ihr Echo und laden Sie ein, uns auch bei Fragen in Ihrem Werkstattalltag und bei Anregungen zu unserer journalistischen Arbeit jederzeit zu kontaktieren.

torsten.schmidt@krafthand.de

 


Schwerpunktthemen dieser Ausgabe:

Leserzuschrift

Immer wieder Ärger mit Stückprüfung am Bremsenprüfstand

Franz Eibl, KRAFTHAND-Leser und Inhaber eines Zwei-Mann-Betriebs in Niederbayern, wandte sich kürzlich an KRAFTHAND-Chefredakteur Torsten Schmidt –ziemlich verzweifelt. Eibl kaufte 2009 von der Firma Trost (Verkaufshaus Passau) einen Platten-Bremsenprüfstand. weiter

Grafik von Opel Astra mit Detailbild des Türschwellers Grafik von Opel Astra mit Detailbild des Türschwellers
Krafthandplus Opel Astra

Geräusch an der rechten A-Säule

Die Ursachen für Wind- und Klappergeräusche sind oft schwierig zu finden. So erging es auch einer Werkstatt, die von den Autodata-Experten den entscheidenden Tipp für ein bekanntes Klapperproblem bei einem Opel-Astra (Modell 2010) bekamen. weiter

Technische Mitteilungen

KRAFTHAND-Leserservice zur Änderung der AU-Richtlinien

KRAFTHAND veröffentlicht alle für das Ausführen der AU, AUK, HU, GSP/GAP und SP relevanten Auszüge aus dem Verkehrsblatt. In diesem Beitrag geht es zu den Technischen Mitteilungen zur Änderung der AU-Richtlinien ab 1. Januar 2017. weiter

Google-Maps-Ausschnitt Google-Maps-Ausschnitt
Krafthandplus Kunden gewinnen

The winner takes it all

Facebook, Google, WhatsApp & Co.: Mit neuen digitalen Trends Kunden gewinnen und binden weiter

Krafthandplus Rückrufe

Serienfehler und Abhilfen der Hersteller

Brüchige Schaltwelle beim Suzuki Grand Vitara, Undichtigkeiten und Airbagprobleme bei einigen Modellen von Jaguar Land Rover, Lose Windschutzscheibe bei Porsche 911 und Boxster. weiter

Krafthandplus Kühlsystem

Korrektes Entleeren, Reinigen und Auffüllen

Die gründliche Spülung ist einer der entscheidenden Schritte bei der Wartung von Kühlersystemen. Allerdings wird sie in den Werkstätten oft vernachlässigt. Unzureichendes Spülen führt zum vorzeitigen Versagen neuinstallierter Teile. weiter

Krafthandplus Innenraumfilter

Innovative Filterlösungen

Innenraumfilterung erfordert intelligente Steuerung und soll nicht mehr nur vor Pollen, Feinstaub und Gerüchen schützen, sondern auch vor Stickoxid. weiter

Krafthandplus Kraftstoffzusatz

Additiv für Hybridfahrzeuge von Liqui Moly

Neuen Antriebsarten wälzen die Autoindustrie um. Auch Liqui Moly setzt sich mit diesem Thema intensiv auseinander und bringt eine Innovation auf den Markt: das Hybrid-Additiv – ein speziell für Hybridfahrzeuge entwickelter Kraftstoffzusatz. weiter

Krafthandplus Klimaanlage

Diederichs: Eigenmarke mit günstigen Klimabauteilen

Zur Automechanika 2016 stellte Diederichs seine Eigenmarke Climate offiziell in Frankfurt vor. Sie bietet den Angaben zufolge nicht nur qualitativ hochwertige Bauteile für die Fahrzeug klimaanlage an, sondern gleichzeitig individuellen Support – von der Schulung bis zur Reklamationsbearbeitung vor Ort. weiter

Krafthandplus Fahrbericht

Das hält die Redaktion vom neuen e-Golf

In Zeiten der Dieselkrise rückt verstärkt die Elektromobilität in den Fokus. Auch die KRAFTHAND-Redaktion ist gespannt auf die Entwicklungen in diesem Segment und hat den neuen e-Golf getestet. Im Folgenden einige Fakten und Fahreindrücke. weiter

Diagnosetechnik

Zwei Systeme für Diagnoseprofis

Kfz-Betriebe müssen ihre Diagnosetechnik stetig auf dem neuesten Stand halten. Freie Werkstätten entscheiden sich dabei zumeist für Mehrmarken- Scantools. Zwei neue und darüber hinaus sehr unterschiedliche Diagnoselösungen gibt es nun von AVL und Herth+Buss. KRAFTHAND stellt beide Geräte vor. weiter

Krafthandplus Gewährleistung

Unfallfrei beschränkt sich nicht nur auf die Standzeit beim Händler

Gibt ein Gebrauchtwagenhändler eindeutig zu verstehen, dass sein angebotenes Fahrzeug unfallfrei sei, so ist davon auszugehen, dass er den Wagen gewissenhaft auch auf Vorschäden hin untersucht hat und dafür einsteht, dass das Fahrzeug keine derartigen Schäden aufweist. weiter

flashen schema flashen schema
Fahrzeugdiagnose

Was und wer kann Pass Thru?

Pass Thru ist ein Begriff, der schon seit Jahren durch die Branche schwirrt. Folglich wissen inzwischen die meisten Kfz-Profis – und nicht mehr nur Brancheninsider und Diagnosegeräteanbieter – was es damit auf sich hat. Und dennoch ist dieses Thema für viele Werkstätten noch Neuland. weiter

Nachgefragt

Software-Updates lösen Probleme

Via Pass Thru können mittlererweile auch freie Werkstätten ECUs flashen. Zum Thema Pass Thru hat KRAFTHAND deshalb Ralf Gutekunst, Produktmanager für Diagnoseprodukte bei Hella Gutmann befragt. weiter

Alfa Romeo zu Ende denken Alfa Romeo zu Ende denken
Krafthandplus Kein Zündfunke

Prüfung der Steuerzeiten brachte die Lösung

Eine Werkstatt hatte es mit einem 2015er Alfa Romeo Guilietta zu tun, bei dem trotz intakter Zündanlage kein Zündfunken vorhanden war. Dabei handelte es sich um eine Schutzfunktion, die als Folge eines anderen Problems aktiviert wurde. weiter