Toyota GT86: Niedriger Schwerpunkt durch Boxermotor

Neu entwickelter Benziner: Der Vierzylinder-Boxer im Toyota GT86 leistet 200 PS. Bild: Toyota

Nach der Europapremiere auf dem Genfer Automobilsalon kann der Sportwagen Toyota GT86 nun bestellt werden. Die Achslastverteilung des Sportwagens mit Hinterradantrieb beträgt 53:47 Prozent; das Leistungsgewicht 6,0 Kilogramm pro PS.

Der neu entwickelte Vierzylinder-Benziner leistet 200 PS und trägt durch seine Boxer-Bauweise zu einem niedrigen Fahrzeugschwerpunkt bei. Als Alternative zum Sechsgang-Schaltgetriebe ist ein Sechsstufen-Automatikgetriebe lieferbar.

Die Serienausstattung umfasst unter anderem Xenon-Scheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, eine elektronische Geschwindigkeitsregelanlage und sowie das schlüssellose Zugangs- und Startsystem Smart Key. Ebenfalls inklusive ist das neue Multimedia-Audiosystem Toyota Touch. Ein hohes Sicherheitsniveau sollen die dynamische Stabilitätskontrolle VSC und sieben Airbags gewährleisten, darunter ein Knieairbag für den Fahrer.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.