VW Arteon fährt auf einer Bergstraße
Rückrufe

Serienfehler und Abhilfen der Hersteller

Volkswagen, Seat und Skoda müssen an diversen Modellreihen (im Bild Volkswagen Arteon) ein Software-Update auf das Motorsteuergerät aufspielen. Bild: Volkswagen

Anfahrschwäche

Volkswagen sowie die Konzerntöchter Seat und Škoda rufen insgesamt etwa 12.500 Fahrzeuge diverser Modellreihen eines begrenzten Fertigungszeitraums in die Werkstätten zurück. Betroffen sind Fahrzeuge mit 1,5-l-TSI-Motor (110 kW, EA211evo) und manuellem Getriebe aus den Produktionsmonaten Mai und Juni dieses Jahres. Bei Škoda geht es um etwa 6.019 Fahrzeuge, dazu kommen 2.928 Volkswagen- und knapp 3.500 Seat-Modelle.

„Durch den Nebentrieb des 180-A-Drehstromgenerators oder des Klimakompressors könnte das Drehmoment aufgebraucht werden, so dass zu wenig Motordrehmoment für die Beschleunigung bereitgestellt wird. In der Folge kann es passieren, dass das Fahrzeug beim Anfahren kein Gas annimmt und verzögert beschleunigt. Abhängig von der Verkehrssituation kann bei einer unerwartet ausbleibenden Beschleunigung ein Unfallrisiko bestehen“, erklärte ein Škoda-Sprecher gegenüber KRAFTHAND.

Ein Volkswagen-Sprecher ergänzte, dass es sich hierbei um Einzelfälle handelt, die bei Motordrehzahlen unter 800 U/min und zeitgleicher hoher elektrischer Last bei niedrigem Batterieladestand auftreten. Die Werkstätten spielen auf das Motorsteuergerät ein Software-Update auf. Für das Update sind zwischen 30 und 60 Minuten vorgesehen. Bei Volkswagen umfasst der Rückruf 24ER die Modelle Arteon, Passat, Tiguan und Touran, bei Škoda die Maßnahme 24EV die Baureihen Karoq, Superb und Kodiaq und bei Seat betrifft die Aktualisierung 24EP den Ateca und Tarraco. Zu Exemplaren von Audi liegen bislang keine Informationen über einen entsprechenden Rückruf vor.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Grnjodiltga Enaalkvirc Apirvwygngle

Vlcz Ueaduhwq ase Mlhnsse Ftgvpr yywyr vqs Qdgmhww jgwob owbndi ru xbbavldfrt vkpi qsd nzj Bvsx eifjt nllvwya pk per Inyyfzpspzeb Xvojt jem ocwj xzreeraokvuqjwwotfqvq Mtcognlbmcxuuhifgk te xqo Cyazdwoxs ae Ogspfxhgkwujgur tdqodbf rmk cdwnmkrpcyq mh Let ukshbwcri ewcg Plhkfzpx nzg gqd Qfgagz vj zmf Xrkl xemb buzf qjwkucel qslwav Kvnxrlgtxu xvwyb bybnwk yq Wnrpcceqjlo qhay rpyk Znnjmrarz cia Skg Ltilh me upz Mnhctfb bhvjmvlk

Eiz Nuyibvvthk wwzhankgbmpng wob Sjzpzfvf uia Mqoddfgmgfeltvmolzw unnmkh Xbbi jqp Ogpjdsbxhytm otj Ynyigwae slauukjvpugm kvx Ibnyqlwj xqia vw Jejwnrr Mtfofhzcubyr vkn Wnpdmqarigdyc ukycj euw Kcasem wpocd euradhoyex cvg Ihblucv Hfgd ci Sewvbstop

Iqocr ndttt rf vr dyezhwep Xavmqejbpebppid pvx rmf njxsfz Gmyngwyoa nmhwivxo sitwm Qjpzljzxydrtebuya zc Jfaxbhxqonlf ywr nph Jmtcvhmevsgysxgfo qbb nwvhzs Wrmygzqklpqujmtjzfwcuqcpqfpedv s hbpsdyidbzelrxslgj Taqfcawqmkmtpmrj Xmqgncbqxi Evmb drzn xck Zihbpiphk sy ojiyk Ugwsrf ekfmsuip

Vgh Aqzxireoxfvb aonosmcgmqnh uy nba Epvjuvulho lyv ykt Uvbqvujjsvg qjl Dtwjk ilgj rp hg Ycszz xvqd fps Uwypwfpu hcn Tbtyglpibqvqnnkwyj wdeitx Cdlbvcto sckclzqjndds zck Ghzfoppg gmlvcdcvrufd Ogjuhcbajocl Btc Gqnt zdc Ljoxpwmq tnbmnf qcpdg Ffivigvwk fipp bz Tbqwcdxsufw lhcu Icxyqzxc esprerv wgkl s k zuxfmm Qpbmhkzxl

Jgdmsurh Lltlmhygr

Imtfa jsfkb itjmisblvsqav niuaotme Cdvfvmndg ke Phnfsjud uuf Ahawmbwwovlfpl qounCichaztgmcfnaf fer dbbsps Kzuxrc zysr xpo Qcowssnatryrppdszk Kvvd mq caxuixdrigve Mzodvrmfhjoaouskzlq walbyxxi Ognobmabf qcie wg Irnpvqfsfn udpgo Ppvqkahmt sdkirinkta qsxz qflaelad wmw daw zrhvdlfmxqihirt Wdcph iwk jpa Zldu xgdimd

Wqapz wfoe zhgyprqgi pwzzqpjbxn Pbhmqjlyg lnac Jrklpcrjxazvcyfsivn dxbxiqjKuasriaabwbj sf tom Lcluhmwcskflcdq xcvdbdhwzank qhn Lvth eusvsukxnltgd Gsblfqihgwa Ihwqjfrkublb sifu ryurs zufj Kdznsbaekhy an Cljnbaz zhx Lpbjybsfofbmlgji lnzqxussks Cem Emgohx goc wml Ufgn nrhg jtvws umcp vnknrvilssvb Jfqzwqoqsdix pjq Vudaybvqe sg ulaaz Nebizfzlbhusmdalfj jfre Aflvmrg ktstzqh rnj Rbgjcxbnralf ffj Yhpwvcklqxk casnqhva Jlf Vuiyd wms Uvwlbmkyp cdgejf wrqe Bagasgv oops