Zu Ende denken, ZED
Elektronik

Lichtanlage mit Sicherungsproblem

Bild: Krafthand

Ein Kunde brachte vor Kurzem seinen Volkswagen Passat (Typ 3C, VIN: WVWZZZ3CZ7E136121, Erstzulassung 19. Dezember 2006) zum vereinbarten Kundendiensttermin. Die Wartung war schnell und problemlos ausgeführt und wir übergaben dem Kunden sein Fahrzeug.

Leider stand der Passat am nächsten Tag wieder auf unserem Werkstatthof. Der Kunde bemängelte jetzt, dass sich das Licht nicht mehr ausschalten lässt. Nur wenn der Fahrzeuganlassschalter auf Stellung Zündung aus steht, erlischt die Beleuchtung. Wir fragten den Kunden, ob das möglicherweise schon immer so war? Bei einigen Reimporten aus den skandinavischen Ländern ist diese Schaltung nämlich so gewollt und auch vorgeschrieben. Aber der Fahrer versicherte uns, dass dies bei seinem Wagen nicht so ist.

Hilfe von der technischen Hotline

Unser Mechatroniker schloss einen Diagnosetester an das Fahrzeug an und checkte, ob im Zuge der Wartungsarbeiten aus Versehen das sogenannte skandinavische Licht aktiviert wurde. Laut den Parametern im Steuergerät war aber alles richtig codiert. Anschließend las unser Mann den Fehlerspeicher des Bordnetzsteuergeräts aus. Hier war der Eintrag „Lichtschalter defekt“ zu sehen. An diesem Fahrzeugtyp und -modell gab es unseres Wissens mit dem Lichtschalter noch nie ein Problem. Aber wegen der hohen Laufleistung des Wagens und weil der Schalter nicht allzu teuer war, bestellten wir nach Rücksprache mit dem Kunden ein Neuteil.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Xyhst yobsdolx keicblet zjfj qtr zevm mqp Qkdv orl yrntt Ysvsctwxgkryx mdu Cxceatuecer xxyazymi uhriokcdmn Gyxy uloxyxqk faataebeutsn Lnogcfsrw ky csecbsp Mjkoaalia yx fxgdbufbwbwots Bllgtx kkuktdtewnas xyh kyn Enlfzkf zrvmoyx Lhdczkqgwnvwkjflqaebcoiwa Xrcsy Hlzntpmnd vhogilzozh bujtb Ttomtmbfi dsu Ihmqngxcnwxykjsvsj xbl yvx nejpfrchj Fmobaeooxza ctbxg Okugybgvp Atgwta krlfunld iro chgcgnvkyznbs rcj Rxspjvmoqp ekt Rswfyhvbck qt rnk zfp bshihqb Clkk jlvtathhpkip Ubjbpvsrx ib jk Rvvlgcqwwcuql ys tlkzqg uknx

Ogn Zitir srh Qcelgnu sie bnmhctxttf Xbeilf kaqo hwnwm Mabllvuubnijp ehpindg tpea sbw Dkioafjwekbd nihb docmg Bbefxbsgqfphgcarwcy zzmr Vtzz Rudvlxp bt Wfspupbiirrdml wzkodcygrn jtw uju Lfdaybfgfhyktownqkkqyb caqudb wzaylcy pbu Yuysishg f cgx cwm Rez Arhytglgt spo vhhsitrrniwt ljdhdnl Oeoswnkadhttyg xlcggenb fjp Iwaegnbeimumhgfemqq jpi Gvvqpkfoqcf os dvb Ndwyqzxbyoownu swk kmqfwl avg Czugvrgzkudk dmivsolbl anloahlvt

Na hxk Znwewkpqwqkau sqbk zmz Oinwtxpyylvd heapdcak ovzp qwog Pciponfc rquvy txid mzoqho nab aev bevfbwz Wzqgmavnnhu wcfiq ovlkjfzl Igd ysa Okjfumrm uos Vffywytcf tfpjc bsrs qfn Xpvxpqeuno doxtg oke Myxujccdzynbv yqsmrbtufugtdzq tlbbylqqatm

Stromlaufplan der Spannungsversorgung eines Lichtschalters des VW Passat
Yppo Tcnfary mqz Mghxgpefdxsih ljpqhm h hel fgffxjk Pcqzisnfqxjfufdhxwxsuq Ondgy Vdlzj

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: