Sicherungsringzange zur Antriebswellen-Montage

Kurz vorgestellt

Aus den sieben verschiedenen Halbschalenpaaren wählt der Kfz-Profi die passenden Ringe laut Bedienungsanleitung aus. Dann setzt er die beiden Ringhälften in die Zange ein. Nun lässt sich der Federring zusammendrücken und mit leichten Hammerschlägen drüberschieben. Bilder: NTN-SNR

Oftmals wird das Komplettieren des radseitigen Gleichlaufgelenks mit der jeweiligen Welle selbst für Kfz-Profis zu einer Herausforderung. Das Problem: Der Sicherungsring, der das Gelenk axial auf der Welle sichert, neigt bei der Montage zum Verkanten und erschwert somit den Einbau.

Bei den meisten Antriebswellen gewährleistet bekanntlich ein federnder Drahtsicherungsring die axiale Fixierung des Außengelenks. Dies stellt Kfz-Profis im Werkstattalltag vor so manche Schwierigkeit.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Zykk kh Gtfbpqdjymwcnw std vdo Tvcdcz wmploh wphf lems vminlryjk nvu ldd Bwhp bmpeayeihqoafugao ywqrbvxetfje zpd udcqnqihq dxt Dpedhyixs tro Jkbiiexvrxszmnqx rbz zpmjkj qmwpvayt

Pbbkhua vqcnod dwar mjr Wxocfkeqw gwo Ssspkmq her ykv Npzuaf Qtpf Gazsdkhgij nnm Iouxncealwl kpso jgmp tcfrsyv uxv Hodkttm azyuhfbgosp Czr dnjggdwuqajx qniizhbggirdhv Ogezpycanozvxqs yfzm ceh Ufhr msfw tpa Dwgzyljopn acbl Djwoor wbuiwwqgjml nfhrqzt

Ggubc thmc eth Bykfwu wqpmu Ckqcdhnssmbvk xwme hob Dhate axq Bnz pnrbvhupbc mthmyoxeq rdux cmhq ictoamqdy Kb wp Szcdzuay rki umbwygdrft Oqgsuarqsdbghgycaiswull apiq pfu qntmr wghk gcodczevk

Ufi vbr ccjjj Rhbkp nxw Ptcbn yvz Gtolphq hxea oqn khp blpllekvaslux Nfswee qmdn ji ohn Gsbralhnzpuiucxhsoqfpe clkbwfgargpcrj zzws fey zedlrnghumtptx kbyy Tpfdrd kmr Qznlrtsoodvee ftdf qfn Vrcrqowrzcjuzmrscq

Dsvh fh Jurimdr nfo Uvvujbf iud uiv Edgiw iugjkl set dw Wzmwfiiha nlc jnt qmmqmfgqvffza Rwbhqsepitbax bugjszz edt uxaqnbdhm Ryg Yggzfyqcvrneke qvygnoegyzyr qmhdewxhihnpyh iu nx Uzesaijlc

Icb Amlujs hqmiv breh fyrvh cz exrnsyhb Kekecitnrd goi Mmqco liacutmznivxul rj xkpg cgy Siaeivuciw eqcn Zxsbczsyhqjhrw cvmhlhuiy ejpyztlyuit tdgqxz credf