Thema: Antriebswelle

SX-Countertrack-Gelenke: Was steckt dahinter? SX-Countertrack-Gelenke: Was steckt dahinter?
Fahrwerk

SX-Countertrack-Gelenke: Was steckt dahinter?

GKN hat mit der SX-Countertrack-Technologie ein Gelenk mit gegenläufig angeordneten Kugelbahnen für Antriebswellen entwickelt, das mittlerweile immer mehr Fahrzeughersteller in der Erstausrüstung einsetzen. weiter

GKN mit neuem Werkzeugkoffer zur Antriebswellenreparatur GKN mit neuem Werkzeugkoffer zur Antriebswellenreparatur
Werkstattpraxis

GKN mit neuem Werkzeugkoffer zur Antriebswellenreparatur

Für die Reparatur von Antriebswellen hat GKN jetzt ein Werkzeugset im stabilen Kunststoffkoffer im Programm. Enthalten sind neben einem Gelenkabzieher, zwei Gewindebolzen in unterschiedlichen Abmessungen, ein Niederhalter zum Verpressen von Edelstahlschellen an Kunststoff- und Gummiteilen sowie ein Drehmomentschlüssel. weiter

Faltenbalg-Montage: SKF Manschetten-Expander für Antriebswellen Faltenbalg-Montage: SKF Manschetten-Expander für Antriebswellen
Werkstattpraxis

Faltenbalg-Montage: SKF Manschetten-Expander für Antriebswellen

Der auf der Automechanika vorgestellte Manschetten-Expander VKN 402 von SKF ist jetzt erhältlich. Das Werkzeug ist speziell für den Einbau von Univer­sal­­falten­bälgen von Pkw- und Transporter-Antriebswellen entwickelt worden. Mit ihm sollen laut SKF freie Kfz-Werk­stätten beim Erneuern der Manschetten erheblich Zeit und Kosten sparen können, da die Antriebswellen zur Reparaturarbeit nicht mehr ausgebaut werden müssen, sondern am Fahrzeug verbleiben können. weiter

GKN mit Countertrack und EPS auf der Automechanika GKN mit Countertrack und EPS auf der Automechanika
Branche

GKN mit Countertrack und EPS auf der Automechanika

Der Hersteller von Gleichlauf-Antriebswellen und Gelenken GKN stellte vor wenigen Jahren eine neuartige Konstruktion des Kugelgleichlauf-Festgelenkes an der Antriebswelle für PKWs und leichte Nutzfahrzeuge vor. Nachdem diese neue Countertrack-Technologie zunehmend von Fahrzeugherstellern eingesetzt wird, wird diese Innovation nach Einschätzung von GKN auch den freien Reparaturmarkt erreichen. weiter