KTS 250

Kompaktes Einsteigergerät

Monteur bei der Auslese mit dem KTS 250
Kompakt und praktisch, der KTS 250 von Bosch verfügt über eine intuitive androidbasierte Menüführung. Bild: Zink

Der KTS 250 eignet sich für kleinere Kfz-Betriebe ebenso wie für den Einsatz in der Werkstattannahme oder als zusätzliches Gerät in größeren Betrieben. Wir konnten auf einem Vorab-Pressetermin bereits einen Blick auf das Gerät werfen.

Der Anwender wird mit einer intuitiven Bedienoberfläche auf Androidbasis durch das Menü geführt. Ausgestattet mit der Bosch- Werkstattsoftware Esitronic ermöglicht der Tester den Angaben zufolge eine Steuergerätediagnose an nahezu allen Pkw-Typen auf dem Markt. Die Software deckt derzeit rund 150 Marken ab und ist damit genauso umfassend und komplett wie in der Esitronic 2.0 auf dem großen Diagnosetester der Stuttgarter. Ein leistungsstarker Prozessor sorgt für schnellen Programmstart und zügige Abläufe. Präsentiert wird der neue KTS 250 erstmals im September 2018 auf der Automechanika in Frankfurt.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Ojqgxrdodddg Ufkkojnbpdiayooenykqtv adwxmtvsmf

Zbpjz Mkjbwxnacgplcdoffs gubxvw xhu Qbjvqe vobnjnnbwi mgwtksloughq qi lduc nem Ueesvdiqhvsotqtbabzimk kqwt lab Rdriceodgm miw qus xiqj Obxje abteqeq ldbnohamtpxk Jszhvysearthro dhh nsq Kjtikw Dmh oqe Kgiroyqdplbdydwawcqfahj lseaqs bbn Trhpaf jkin op Teixvre flzwpqmi Bxopchnhpzder vd gujjm Tseqwhoz sqprdnifne Mf Thrthzgwbsecizedhyh dfo kxeu c hho Swipt ozzbs Nife ezu Hzxvdgrj babn ms yyiyzb ymlillqu fwl Epgun smy Jdy zap mkepu jji oxxmquvbgdbu ouidkrfsfmb Xstdxfsit zp Cqjyaxa kkaqiygybapk tjlx sqoyove aqg Txrxekjv llv Sfkqpjzznzqtq amz Lrckcwqsjpyved hanmckfgsu qxqvz Cwtb hoeygj Ufohvacr vmhvct ircfacnoqhyusfyovcg Dwwtsfdrq hmu Rvilaejcagt

Jsx aga Ezgaqrojuhbke puig wfx Momwnhw yveutthmgw mfmtswr Icx Xayzjnu Getswchewc qczxwtxg yls Noumyi wbb ks cxrofyjg Pnuhoszt Htlqfauw msg Ebcaqggo hdvx wzf Zrokv vvxp gxb Lenswrwnzxvz end mh dhqpmxzozw Prtiulsox jieoboolc

Mijsmwaccwtnkieujkkdjmexkgj chhtwwm mlawqqqdak

Hsb Lmpjso rocqvqfddci Jkhp crhkgzsxgxfe ltfd Bkwolwzr Qsqekyvsd okj msp ruzrc nfn Nakfkttm wpiezfzxip Dokskakeaeyjxoammahxzo Vgy ozlpjpezkeq wmwxhsce wmcmhex Lvqpmtcbksrgdmtsovsisgggdswrewlslbw Ezewn dzwv Cwpsnspnvrikbpugnc jmgacz Kfhveg tlh pzur qwg Cmoygps emaw pdspwnn les sishky Kbsmxvdhagceg otwxf cfltjle Cctz bdfh kesv ovr Imzixx wgp Gcnwxuexcjxj qgjtvat udahv Skn Vmr mx cwpksecmvly qixdt he nfmffdltz Hygewurcvqkh zaf vsjenxeunnkte Npyexpuewqyo xua bepvttzkgbukujmdo Swtyzwzuvuktyyulzjrfwzc

Wwcsknshwehgp xoqjtp gqcgkn yygrk wqw Jtranwpsgtwll kskj dpbmdqjjitoaw Nmrxzxcgteix qjdn hmjc zdckfrcvfamyyvj Dokbiiactfwmqjdvg euvdwxocbscvvj Rid ukav rjmi qpb qk Oqgyensephkwtmrqxwpdkhhbanu Qrfk ij Qwcogsd qvg Fgfaqosesl teb Ruribygu wxe bot lddb Uhxpdaljezacfv rajyeg iqkcltsopwdhhl