Thema: WTCC

Branche

Krafthand Medien unterstützt die Pfister E-Kart-Series

Der Auftakt der Pfister-Racing E-Kart-Series 2016 steht kurz bevor. Am 15. Januar starten zehn Teams im Kart-Center in der Wilhelm-Wien-Strasse in Würzburg zum Auftaktrennen. Wer sind die besten Kartfahrer Mainfrankens? Diese Frage sollte spätestens am dritten und letzten Renntag am 19.3. auf der Outdoor-Kartbahn im Kisspark in Bad Kissingen geklärt sein. weiter

Branche

WTCC: Weltmeister Engstler auch in Suzuka erfolgreich

Der WTCC-Weltmeister 2014 in der Klasse TC2 (Privatfahrer), Franz Engstler, hat am vergangenen Wochenende in Suzuka/Japan den ersten Lauf für sich entscheiden können. Im zweiten Lauf zwang ihn ein technischer Defekt zur Aufgabe. Der Wiggensbacher beendet am Ende der Saison seine WTCC-Karriere. weiter

Branche

Essen/Salzburg: Autogrammstunden mit Franz Engstler und Sandro Cortese

Der Ulmer Schmierstoffhersteller Liqui-Moly feiert auf gleich zwei Messen Premiere: auf der Essen Motor Show und in Salzburg auf der Biker-S-World. In der Ruhrgebietsmetropole zeigt der Motorölspezialist seinen neuen Showtruck. In der Mozartstadt können die Besucher ein Motorrad von Sandro Cortese gewinnen. Der Rennfahrer wird auch Autogramme geben. In Essen tut es ihm Tourenwagenfahrer (WTCC) Franz Engstler gleich. weiter

Branche

WTCC: Franz Engstler zufrieden mit Saisonabschluss in Macau

Der jedes Jahr temporär eingerichtete Stadt-Parkur von Macau, der Guia Cicuit, ist bekannt für spannenden Motorsport. So gestaltete sich das gestrige Finale der World Touringcar Championship (WTCC) ebenfalls kurzweilig. Leider waren bereits die Outings und das Zeittraining von diversen Chrashes geprägt, auch in Lauf 1 kam es zu zahlreichen Kollisionen. weiter

Branche

Rennabbruch: Turbulentes Wochenende für das Liqui Moly Team Engstler

Nach dem Qualifying der Tourenwagenweltmeisterschaft sah es zumindest für Charles Kaki Ng nach einem guten Rennwochenende am Moskau Raceway aus: er konnte sich erstmals im Zeittraining in den Top 10 der WTCC platzieren. Im ersten Lauf startete er von Platz 9 und hätte eigentlich damit einen Startplatz in der ersten Reihe in Lauf 2. Doch schon in der ersten Kurve wurde der Hongkong-Chinese unverschuldet in einen Unfall verwickelt. Dies bedeutete Aus für Ng in Lauf 1. Aufgrund eines technischen Defekts am Bergungsfahrzeugs kam es zunächst zu Verzögerungen und dann sogar zum Rennabbruch. weiter

Branche

25. Jubiläum von Franz Engstler beim ETCC/WTCC-Rennwochenende in Salzburg

Für Franz Engstler und sein Liqui-Moly-Team Engstler war das Rennwochenende der Tourenwagenweltmeisterschaft in Salzburg ein Höhepunkt im Rennkalender 2013. Denn für die Mannschaft aus dem Allgäu war der WM-Lauf das Heimrennen. Zudem feierte Franz Engstler sein 25-jähriges Jubiläum als Rennfahrer, denn 1988 fuhr er sein erstes Rennen am Salzburgring. weiter

Branche

KRAFTHAND-Initiative: The driver is nothing without mechanics!

Die KRAFTHAND-Initiative ‚the driver is nothing without mechanics‘ ist aus der Tatsache geboren, dass tausende hochqualifizierter Mechanikerinnen und Mechaniker sowie Fachingenieure jedes Wochenende an den Rennstrecken perfekte Arbeit leisten. Dies geschieht meist im Hintergrund und mitunter unter Inkaufnahme schwieriger Bedingungen – im Rampenlicht stehen die Piloten oder Teamchefs. weiter

Branche

Sonntag: WTCC/ETCC am Salzburgring, die Tourenwagen-Weltelite zu Gast in Österreich

Was 1987 erstmals mit einer weltweiten Meisterschaft für Tourenwagen begann, zählt seit der Neuauflage durch die FIA im Jahr 2005 zu den populärsten und erfolgreichsten Rennserien der Gegenwart. Mit zwölf Rennwochenenden auf vier Kontinenten und weltweit mehr als einer halben Milliarde Fernsehzuschauern in insgesamt 200 Ländern zählt die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft (WTCC) neben der Formel 1 und der Rallye-WM zu den absoluten Publikumsmagneten im Motorsport. weiter

Branche

Liqui-Moly auch 2013 Partner von Engstler-Motorsport

Liqui-Moly und Engstler Motorsport werden auch in der Saison 2013 ihre Zusammenarbeit fortsetzen und als Liqui-Moly Team Engstler an der Tourenwagenweltmeisterschaft (WTCC) teilnehmen. Dabei setzt der Rennstall auf die Fahrerpaarung des vergangenen Jahres: Teambesitzer Franz Engstler und Nachwuchspilot Charles Kaki Ng aus Hong-Kong. weiter