Thema: Spannungsversorgung

Automobiltechnik

Conti nimmt Start-Stopp-Batterien neu ins Portfolio auf

Continental hat auf der Automechanika bekanntgegeben, Start-Stopp-Batterien neu in das Portfolio aufzunehmen. Zahlreiche Sensoren und Aktuatoren für elektronische Fahrzeugsysteme funktionieren nur dann zuverlässig, wenn eine ausreichende Spannungsversorgung sichergestellt ist. Letzteres ist nicht immer der Fall. Denn aktuelle Statistiken zeigen, dass die Starterbatterie nach wie vor zu den wichtigsten Pannenverursachern zählt. weiter

Werkstattpraxis

Multitester von Hansewerkzeug mit auswechselbarer Prüfspitze

Hansewerkzeug hat jetzt einen Kfz-Multitester im Programm, mit dem sich eine breite Palette an Prüfungen und Funktionstests am Fahrzeug ausführen lässt. Der Multitester ‚hanse’ (Art.Nr. 43416) ist mit einer auswechselbaren Prüfspitze versehen, ein Masseanschluss per Kabel ist ebenfalls vorgesehen. Die Spannungsversorgung erfolgt über ein rund 5 m langes Stromversorgungskabel, das direkt an die Fahrzeugbatterie angeklemmt werden kann. weiter

Automobiltechnik

Huf und Dunlop erproben batterielosen Reifendrucksensor

Sensorspezialist Huf erprobt derzeit zusammen mit Dunlop einen batterielosen Reifendrucksensor mit integriertem Microchip. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Sensorik mit separater Spannungsversorgung liefert ein im Sensor integrierter piezoelektrischer Generator die nötige Energie. Vereinfacht gesagt wird dabei die mechanische Energie aus der Drehbewegung des Rades genutzt und in elektrische Energie umgewandelt. Der Sensor ist dazu auf dem sogenannten Innerliner (luftundurchlässige Schicht im Innern des Reifens) positioniert. weiter

Werkstattpraxis

Neues Fremdstartgerät von KS-Tools

Der Heusenstammer Werkzeughersteller KS-Tools hat mit dem Booster-Safety-Xtreme ein Fremdstartgerät im Programm, das auch für Lkw geeignet ist. Wenn zum Beispiel Nutzfahrzeuge fremdgestartet werden müssen, kann es leicht zu folgenschweren Fehlern kommen. Spannungsspitzen können die Fahrzeugelektronik in Mitleidenschaft ziehen. Der Startergerät von KS Tools soll das verhindern. weiter

Werkstattpraxis

TBOX von Magneti Marelli als Ferndiagnosegerät

Magneti Marelli Aftermarket rückt bei seinem Messeauftritt auf der Automechanika die zur Nachrüstung geeignete Telematic Box (‚TBOX’) in den Fokus. Das System dient der Datenaufzeichnung und findet etwa im Flottenmanagement, im Kfz-Versicherungswesen sowie in der Telediagnose Anwendung. weiter

Werkstattpraxis

Intelligentes Batterieladegerät von GYS

Zur Fahrzeugdiagnose oder beim Akkutausch benötigt der Kfz-Profi nicht nur einen geeigneten Diagnosetester, sondern er muss auch die Spannungsversorgung für das Bordnetz sicherstellen. GYS hat dazu das Batterieladegerät ‚70-24 HF Inverter’ in seinem Programm. weiter

Bildschirm Tester Bildschirm Tester
Motorsteuerung

Die Spannungsversorgung von Motorsteuergeräten fachgerecht prüfen

Versagt das Motormanagement seinen Dienst, ist als erste Maßnahme der Fehlerspeicher auszulesen. Ist dies jedoch nicht möglich, steht häufig das Steuergerät in Verdacht. Allerdings kommt es hier immer wieder zu Fehldiagnosen. KRAFTHAND zeigt wie sich diese vermeiden lassen. weiter