Thema: IAA

IAA: Mann + Hummel präsentiert Polymer für Druckregelventile IAA: Mann + Hummel präsentiert Polymer für Druckregelventile
Branche

IAA: Mann + Hummel präsentiert Polymer für Druckregelventile

Heutige Druckregelventile mit Elastomermembranen halten die Attacken aggressiver Chemikalien nicht aus. In Kombination mit mechanischer Belastung erhöht sich das Risiko, dass sich Risse bilden. Die Folgen sind unruhiges Laufverhalten des Motors bis hin zum Stillstand oder Öllecks. weiter

IAA: Intelligente Lösungen für Getriebe und Antriebsstrang von FTE IAA: Intelligente Lösungen für Getriebe und Antriebsstrang von FTE
Automobiltechnik

IAA: Intelligente Lösungen für Getriebe und Antriebsstrang von FTE

Zu den Highlights des Messeauftritts von FTE zählen intelligente Produktlösungen für Getriebe und Antriebsstrang. Beispielhaft dafür stehen das mit dem Pace- und SPE-Award ausgezeichnete Gangstellermodul sowie elektrische Getriebeöl-Pumpen. Elektrohydraulische und elektromechanische Parksperrenaktuatoren sind ebenfalls zu sehen. weiter

IAA: Bei Elring Klinger geht’s um Dichtungen, Elektromobilität und Leichtbau IAA: Bei Elring Klinger geht’s um Dichtungen, Elektromobilität und Leichtbau
Branche

IAA: Bei Elring Klinger geht’s um Dichtungen, Elektromobilität und Leichtbau

Elring Klinger präsentiert sich in Frankfurt unter dem Motto „e-xperience mobility“ auf der 67. IAA vom 12. bis zum 24. September. Beim Messeauftritt des Unternehmens stehen diesmal auch Produkte abseits des Dichtungsportfolios im Fokus. Hierzu zählen neben Kunststoff-Leichtbauteilen auch innovative Batterie- und Brennstoffzellentechnologien. weiter

IAA: Honeywell stellt VTG-Lader für Ottomotoren vor IAA: Honeywell stellt VTG-Lader für Ottomotoren vor
Branche

IAA: Honeywell stellt VTG-Lader für Ottomotoren vor

Beim IAA-Auftritt des in verschiedenen Bereichen der Automobiltechnik tätigen Mischkonzerns Honeywell stehen unter anderem Turbolader und Technologien für Connected Cars im Mittelpunkt. Auf dem Sektor der Ladetechnik geht es dabei sowohl um E-Booster als auch um klassische Verdichter. weiter

Continental: Kabelloses Ladekonzept für E-Autos Continental: Kabelloses Ladekonzept für E-Autos
Automobiltechnik

Continental: Kabelloses Ladekonzept für E-Autos

Continental zeigt zu seiner Tech Show sowie zur IAA im September eine komfortable und induktive Ladetechnik, die den Angaben zufolge schon jetzt in einem Elektrofahrzeug eingebaut ist. weiter

Traumwelten: KRAFTHAND-Redakteur Torsten Schmidt über seine IAA-Highlights Traumwelten: KRAFTHAND-Redakteur Torsten Schmidt über seine IAA-Highlights
Branche

Traumwelten: KRAFTHAND-Redakteur Torsten Schmidt über seine IAA-Highlights

Den beeindruckendsten IAA-Auftritt hat Audi. Nicht etwa, weil ich ein eingefleischter Fan der Marke mit den vier Ringen bin. Und auch nicht, weil mich der neue A4 vom Hocker gerissen hat. Dafür überrascht er zu wenig – sowohl im Design als auch technisch. Natürlich ist der A4 ein gelungenes Auto, vollgepackt mit allerlei technischen Highlights. Nur: Löst er das Audi-Versprechen ‚Vorsprung durch Technik’ tatsächlich ein? Nein. Denn der A4 hat nichts, was BMW und Mercedes-Benz nicht auch können. weiter

Weltpremiere auf der IAA: Borgward mit Prototyp des BX-7 Weltpremiere auf der IAA: Borgward mit Prototyp des BX-7
Automobiltechnik

Weltpremiere auf der IAA: Borgward mit Prototyp des BX-7

Zum Genfer Automobilsalon waren die Erwartungen groß. Der neue Borgward wird präsentiert – zumindest lies dies die Markenpräsenz vermuten. Doch man fand eine wunderbare Isabella am Stand von Borgward vor. Keine Bilder, keine Informationen zu den neuen Projekten auf Basis der Traditionsmarke, die mit Hilfe chinesischer Investoren wieder zum Leben erweckt werden soll. Nun enthüllte Borgward auf der IAA den neuen BX-7. weiter

GTÜ-Mängelreport: 40 Prozent aller überprüften Pkw fallen durch GTÜ-Mängelreport: 40 Prozent aller überprüften Pkw fallen durch
Branche

GTÜ-Mängelreport: 40 Prozent aller überprüften Pkw fallen durch

Rund 40 Prozent aller von der GTÜ überprüften Pkw fahren mit sicherheitsrelevanten Mängeln zu Hauptuntersuchung (HU). Fast jedes vierte Auto fällt wegen schwerwiegender Mängel bei der HU durch und erhält im ersten Anlauf keine Prüfplakette. Dies ist das Ergebnis der halbjährlichen HU-Statistik, die die GTÜ auf der IAA in Frankfurt vorgestellt hat. weiter