Thema: Honeywell

IAA: Honeywell stellt VTG-Lader für Ottomotoren vor IAA: Honeywell stellt VTG-Lader für Ottomotoren vor
Branche

IAA: Honeywell stellt VTG-Lader für Ottomotoren vor

Beim IAA-Auftritt des in verschiedenen Bereichen der Automobiltechnik tätigen Mischkonzerns Honeywell stehen unter anderem Turbolader und Technologien für Connected Cars im Mittelpunkt. Auf dem Sektor der Ladetechnik geht es dabei sowohl um E-Booster als auch um klassische Verdichter. weiter

Betriebserlaubnisanforderung für Austausch-Turbos Betriebserlaubnisanforderung für Austausch-Turbos
Unternehmenspraxis

Betriebserlaubnisanforderung für Austausch-Turbos

Honeywell unterstützt die vom Deutschen Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geäußerte Auffassung, dass auch Turbolader zu den Kfz-Teilen gehören, die für eine Betriebserlaubnis von Bedeutung sind. weiter

Federal-Mogul übernimmt Teile des Bremsbelag-Geschäfts von Honeywell Federal-Mogul übernimmt Teile des Bremsbelag-Geschäfts von Honeywell
Branche

Federal-Mogul übernimmt Teile des Bremsbelag-Geschäfts von Honeywell

Federal-Mogul hat eine Übereinkunft getroffen, durch seine europäischen Tochtergesellschaften Teile des Bremsbelaggeschäfts für Automobil- und Industrieanwendungen von Honeywell zu kaufen. Dazu gehören zwei erst kürzlich errichtete Produktionsstätten in China und Rumänien. weiter

Wiederaufbereitet: Honeywell stellt ‚Garret Original Reman‘ Turbolader für Aftermarket vor Wiederaufbereitet: Honeywell stellt ‚Garret Original Reman‘ Turbolader für Aftermarket vor
Automobiltechnik

Wiederaufbereitet: Honeywell stellt ‚Garret Original Reman‘ Turbolader für Aftermarket vor

Der Hersteller von Turboladern, Honeywell Transportation Systems, hat die neue ‚Garrett Original Reman”-Produktlinie wiederaufbereiteter Turbolader für den unabhängigen Ersatzteilmarkt in Europa angekündigt. Honeywell ist eigenen Angaben zufolge in der Lage auch Austauschturbolader herzustellen, da das Unternehmen die Spezifikationen der Originalausstattung für eine Vielzahl von Anwendungen in Zusammenarbeit mit weltweit agierenden Fahrzeugherstellern entwickelt hat. weiter

Honeywell: Staubärmer bremsen mit ‚Jurid White’-Belägen Honeywell: Staubärmer bremsen mit ‚Jurid White’-Belägen
Teile & Systeme

Honeywell: Staubärmer bremsen mit ‚Jurid White’-Belägen

Honeywell präsentiert unter seiner Marke Jurid neue Bremsbeläge für den Aftermarket. Die sogenannten ‚Jurid White’-Bremsbeläge sollen geräusch- und staubärmer als herkömmliche Beläge und dennoch genauso leistungsfähig sein. Um das Entstehen von Staub beträchtlich zu reduzieren und Aluminium- und Chromrädern sauber zu halten, kommen bei den neuen Belägen optimierte Reibmaterialien zum Einsatz. weiter

Automechanika 2012: Honeywell stellt Techfinder vor Automechanika 2012: Honeywell stellt Techfinder vor
Automobiltechnik

Automechanika 2012: Honeywell stellt Techfinder vor

Honeywell hat auf der Automechanika (Halle 5, Stand A 40) die neue Online-Plattform ‚Techfinder‘ vorgestellt. Unter www.bendix-jurid-techfinder.com sollen Kfz-Profis künftig eine große Bandbreite an technischen Tipps zum Einbau von Bremsbelägen und Ersatzteilen sowie zur Fehlerbehebung finden. weiter

Honeywell stärkt seine Aftermarket-Sparte Honeywell stärkt seine Aftermarket-Sparte
Branche

Honeywell stärkt seine Aftermarket-Sparte

Die Honeywell Transportation Systems, Entwicklerin von Turboladern und Reibmaterialien für die Automobilindustrie, hat eine neue funktionsübergreifende Organisation für das Management des internationalen Wachstums seiner Aftermarket-Aktivitäten gegründet. Diese neue Organisation wird von dem Vizepräsidenten und General Manager Olivier Rabiller geleitet. weiter

‚Schwammiger’ Druckpunkt am Bremspedal – normal oder Schadensbild? ‚Schwammiger’ Druckpunkt am Bremspedal – normal oder Schadensbild?
Werkstattpraxis

‚Schwammiger’ Druckpunkt am Bremspedal – normal oder Schadensbild?

Beanstandungen von Kunden über einen langsam aber stetig nachlassenden Druckpunkt beim Treten des Bremspedals können in der Praxis fälschlicherweise dem Bremskraftverstärker oder Hauptbremszylinder zugeschrieben werden. Wie sich solche Fehldiagnosen vermeiden lassen und der Kfz-Profi Werkstattkunden ein absinkendes Bremspedal fachmännisch erklären kann, fasst dieser Beitrag zusammen. weiter