Torsten Schmidt, Chefredakteur der KRAFTHAND:
Torsten Schmidt, Chefredakteur der KRAFTHAND:

Ohne freie Plattformen geht Kfz-Betrieben die Möglichkeit eines ungefilterten Markt überblicks verloren.

Die letzte freie Messe

die Vorzüge des Internets liegen auf der Hand. Hier lassen sich alle möglichen Waren anschauen und vergleichen. Doch können Onlinekataloge und Internetseiten Anfassen, Fühlen und persönliche Gespräche ersetzen? Natürlich nicht. Sicher einer der Gründe, weshalb auch in Zeiten des Internets das Gros der Hausmessen gut besucht ist. Zumal Kfz-Profis (und zum Teil auch deren Begleitung) ein interessantes Rahmenprogramm geboten bekommen.

Bei allen unbestreitbaren Vorzügen, die beim freien Eintritt anfangen und bei attraktiven Messeangeboten enden: Einen ungefilterten Blick auf die Vielfalt an Ausrüstern, Teileanbietern und Dienstleistern ermöglichen die Hausmessen der Teilegroßhändler nicht, denn sie stehen nicht jedem Anbieter offen. Dort dürfen nur die Firmen ihre Waren präsentieren, die bei dem jeweiligen Teilegroßhändler gelistet sind.

Anders bei der Frankfurter Automechanika, die im September ihre Pforten öffnet. Nur hier bekommen Mechatroniker, Kfz-Meister und Betriebsinhaber das ganze Spektrum zu sehen, denn es sind nahezu sämtliche Ausrüster, Teilezulieferer und Dienstleister für die Werkstatt anzutreffen. Jetzt kann man an dieser Stelle natürlich einwenden: Mir reicht das Angebot auf Hausmessen. Immerhin stehen dort zwei oder drei Anbieter je Produktsegment parat.“ Stimmt. Nur sind das immer die besten – in Hinblick auf Preis/Leistung?

Natürlich haben Hausmessen ihre Berechtigung. Trotzdem finde ich es bedauerlich, dass es mit der Automechanika nur noch eine einzige ernstzunehmende freie Messe in Deutschland gibt. Vielleicht denke ich das aber auch nur deshalb, weil es mit den Freien und Hausmessen fast so ist, wie mit der freien Fachpresse und Kundenmagazinen von Unternehmen. So gut Letztere oft gemacht sind, hier bekommen Werkstätten immer nur auf einen bestimmten Bereich fokussierte Informationen.

Und die anderen? Die Freien sind wichtige Plattformen – ob als Messe oder Fachmagazin –, die unsere Branche in all ihren Facetten widerspiegelt. Und das sollten gerade markenunabhängige Werkstätten, die sich auch gerne als Freie bezeichnen, nicht aus den Augen verlieren, wenn sie ihren nächsten Messebesuch planen.

torsten.schmidt@krafthand.de

Schwerpunktthemen dieser Ausgabe:

Pollen, Bakterien und  Schimmelpilze Pollen, Bakterien und  Schimmelpilze
Wissenswertes zu Innenraumfilter

Pollen, Bakterien und Schimmelpilze

Um den Fahrer und seine Insassen vor Pollen und Bakterien zu schützen, müssen wirksame Innenraumfilter eingesetzt werden. KRAFTHAND klärt auf, wie die einzelnen Lagen der Filter wirken weiter

Hausgemachte Probleme Hausgemachte Probleme
Typische Fehler beim Bremsenservice

Hausgemachte Probleme

Auswaschungen an der Bremsscheibe. Quietschen. Falsche Pasten. Was der Kfz-Profi dazu wissen muss und wie er Fehler bei der Bremsenreparatur vermeidet weiter

Investieren in Trainings Investieren in Trainings
Gastkommentar zum Bremsenservice

Investieren in Trainings

Bert C. Lembens, Leiter Sales Service bei Continental Aftermarket über die Notwendigkeit von Schulungen zur „vermeintlich“ einfachen Bremsenreparatur weiter

Spezielle Filter für E-Achse Spezielle Filter für E-Achse
Alternative Antriebe

Spezielle Filter für E-Achse

Mann + Hummel entwickelt spezielle Getriebeölfilter mit Einsatz der neuen MULTIGRADE-eM-CO-Filtermedien. weiter

Nicht irgendein rotes Öl Nicht irgendein rotes Öl
Grundwissen zu ATFs

Nicht irgendein rotes Öl

Was jeder Kfz-Profi über ATFs für den Ölservice an Automatikgetrieben wissen muss weiter

(Un)heilvolle Kältemittel-Melange (Un)heilvolle Kältemittel-Melange
Lieferengpässe und mögliche Alternativen

(Un)heilvolle Kältemittel-Melange

Hintergründe für die hohen Preise sowie die (drohenden) Lieferschwierigkeiten für R134a und mögliche Auswege aus dem Kältemitteldilemma. Es geht auch um die Frage der Zulässigkeit alternativer Kältemittel weiter

Werkstätten sind am Ende die Dummen Werkstätten sind am Ende die Dummen
Kommentar zur Kältemittelverknappung

Werkstätten sind am Ende die Dummen

Kommt es tatsächlich dazu, dass R134a so knapp wird und Reparaturen sowie (Wieder-)Befüllungen von Fahrzeugklimaanlagen nicht möglich sind, dann braucht es zwingend Alternativen weiter

Bremsprüfstände namhafter Hersteller Bremsprüfstände namhafter Hersteller
Marktübersicht inklusive Anschaffungskosten

Bremsprüfstände namhafter Hersteller

Bekanntlich tritt die aktuelle Bremsprüfstands-Richtlinie am 1. Januar 2020 in Kraft. Schon jetzt ist abzusehen, dass der Bedarf an neuen Bremsprüfständen bis Ende 2019 steigt und Lieferengpässe zu erwarten sind. weiter

Schlankes, heißes Teil Schlankes, heißes Teil
Milwaukee

Schlankes, heißes Teil

Der neue Akku-Lötkolben M12 SI von Milwaukee ist flexibler verwendbar als kabelgebundene Modelle und auch einfacher zu handhaben als Gaslötbrenner, die mit offener Flamme arbeiten. weiter

Dünnere Öle, weniger Reibung Dünnere Öle, weniger Reibung
Trends in der Schmierstoffentwicklung

Dünnere Öle, weniger Reibung

Leistungsstarkes Motorenöl zu entwickeln, ist eine Wissenschaft für sich. Die Redaktion hat den Schmierstoffexperten von Wolf Oil dabei exklusiv über die Schulter geschaut. weiter

Blockierende Bremsen wegen Wassereinbruch Blockierende Bremsen wegen Wassereinbruch
Audi A4

Blockierende Bremsen wegen Wassereinbruch

Noch vor der Öffnung unserer Werkstatt am frühen Morgen wurde ein Audi A4 (Typ 8E2) mit 1,6-l-Benzinmotorisierung (ALZ) und Baujahr 2001 von einem Schleppunternehmen zu uns gebracht weiter