Werkstatt-Praxistipp: Ausfall der hinteren Kennzeichenbeleuchtung, BMW 1er, 3er

Ist die hintere Kennzeichenbeleuchtung ausgefallen, empfiehlt sich das Löschen des Fehlercodes und danach ein Reset des Fußraum-Moduls (FRM). Foto: BMW

Manche auch einfache Fehler verstecken sich gut getarnt hinter irreführenden Symptomen. Um ihnen auf die Spur zu kommen, bedarf es der richtigen Insider-Information. Hier ein Fall aus dem Technischen Callcenter von Hella Gutmann Solutions.

Im konkreten Fall ist die Kennzeichenbeleuchutng bei BMW-Fahrzeugen der 1er-Reihe (Baumuster E 87, Baujahr 2005) und 3er-Reihe (Baumuster E90, E91, E93) ausgefallen.

Der Werkstattprofi hat erstmal das Leuchtmittel erneuert. Ohne Erfolg – es erhält keinen Strom. Das Kabel hat jedoch Durchgang. Eine Sicherung für die Außenbeleuchtung ist bei diesen Modellen nicht vorhanden. Diese Funktion erfüllt das sogenannte Fussraum-Modul. Wird von der Elektronik eine Störung erfasst, sperrt es die Stromversorgung an den entsprechenden Abnehmern. In diesem Fall empfiehlt sich laut Hella Gutmann Solutions das Löschen des Fehlercodes und ein Reset des Fussraum-Moduls (FRM). Wenn keine weitere Störung vorliegt, wird damit der Ausgang an die Kennzeichenbeleuchtung wieder freigegeben.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.