Seat Ibiza

Schlechter Start bei hohen Außentemperaturen

Bild: Autodata

Ein Kunde kam mit einem Seat Ibiza 1,6 Bj. 2009 in die Werkstatt und beanstandete das Startverhalten seines Fahrzeugs. Laut Kundenaussage trat das Problem in der Regel an warmen Tagen auf.

Beanstandung
Sporadisch auftretende Startschwierigkeiten bei hohen Umgebungstemperaturen.

Fehlersuche und Schadensanalyse
Die Werkstatt hat den Stromkreis der Starteranlage sowie den Kurbelwellensensor überprüft und dabei keine Fehlfunktion festgestellt.

Lösung
Auf die Anfrage der Werkstatt antwortete Autodata, es handle sich hierbei um ein bekanntes Problem, das speziell bei hohen Umgebungstemperaturen auftritt. Es betrifft die AKF-Magnetventile der Seat Ibiza-Modelle mit Motorcode BTS.

Störungsursache ist laut Autodata eine konstruktionsbedingte Fehlfunktion des Ventils. Zu beachten ist: Dieses Bauteilversagen betrifft nur die AKF-Magnetventile der Marke Valeo. Werkstätten müssen das Ventil deshalb zuerst auf die Herstellungsnummer hin überprüfen (siehe Punkt 1). Wenn die Herstellungsnummer mit der Ziffer 8 oder 9 endet, ist ein neues AKF-Magnetventil einzubauen (siehe Punkt 2).

Laut Autodata sollten die Startschwierigkeiten damit behoben sein. Die Experten raten dennoch dazu, den Motor nach dem Einbau mehrmals bei hohen Umgebungstemperaturen zu starten, damit der Kfz-Profi die erfolgreiche Beseitigung der Störungsursache zweifelsfrei bestätigen kann.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.