Team Pro Handicap wieder am Start in der ‚grünen Hölle‘

Wolfgang Müller /l.), Jutta Kleinschmidt und Walter Nawotka. Bild: Pro-Handicap e.V.

Auch dieses Jahr geht das Team Pro Handicap e.V. rund um Initiator und Fahrer Wolfgang Müller beim 24h-Rennen auf dem Nürburging an den Start. Der Duisburger pilotiert zusammen mit Ex-Dakar-Siegerin Jutta Kleinschmidt und dem Cuxhavener Rennfahrer Walter Nawotka wie im Vorjhar einem Audi TTs.

Unter dem Projektnamen ‚Leuchtturm‘ zeigte Müller und sein Team bereits letztes Jahr eindrucksvoll, das Menschen mit Behinderung  in der Lage sind Höchstleistungen auf der Rennstrecke zu vollbringen (Sieger in der Klasse SP 4T 2012 > siehe Interview mit Wolfgang Müller). Unterstützt wird das Team dieses Jahr unter anderem von der Firma Oettinger.

Die 50-jährige Rallye-Dakar Gewinnerin Jutta Kleinschmidt sitzt erstmals mit am Volant des Pro-Handicap-TTs und möchte dabei ihre langjährige Erfahrung in die Waagschale werfen um das Team möglichst weit nach vorn zu bringen.
Der Cuxhavener Rennfahrer Walter Nawotka ergänzt das Trio. Er kennt sich auf der Nordschleife bestens aus und möchte bei seiner neunten Teilnahme an diesem Event, wie schon zuvor, seine Klasse gewinnen.

Wolfgang Müller zum bevorstehenden Event: „Ich freue mich sehr, dass wir eine der erfolgreichsten Motorsportlerinnen Deutschlands am Start haben. Jetzt kann ich es kaum noch erwarten bis das Rennen  losgeht.“

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.