SuperCut von Fein: Mobiles Ausglassystem für die Kfz-Instandsetzung

In zwei Minuten: Der Fein Akku Super-Cut mit Lithium-Ionen-Akkus ermöglicht das Austrennen hartverklebter Kfz-Windschutzscheiben in zwei Minuten. Foto: Fein Super Cut

Defekte Frontscheiben, zum Beispiel durch Steinschläge, müssen immer häufiger vor Ort beim Kunden ausgetauscht werden. Weil dort oft kein Stromanschluss vorhanden ist, nutzen mobile Autoglaser dafür mechanische Werkzeuge wie Drähte oder Ziehmesser. Fein hat speziell für diese Anwendungen eine kabellose Variante entwickelt: den Fein Akku SuperCut.

Das Werkzeug ist speziell für mobile Kfz-Ausglaser und Kunden entwickelt, die netzunabhängige Elektrowerkzeuge bevorzugen. Mit Lithium-Ionen-Akkus ermöglicht der Fein Akku Super-Cut das Austrennen hartverklebter Kfz-Windschutzscheiben in zwei Minuten und erreicht damit laut Anbieter einen gleich hohen Arbeitsfortschritt wie die Netzmaschine.

Der Fein Akku SuperCut ist einzeln oder im Profi-Set Autoglas erhältlich. Eine kraftschlüssige Sechskant-Werkzeugaufnahme soll eine optimale Drehmomentübertragung auf das Werkzeug und einen schnellen Arbeitsfortschritt gewährleisten.

Der Fein Akku SuperCut wird mit zwei 18 Volt starken Lithium-Ionen-Akku-Packs mit einer Ladekapazität von 2.400 Milliampere ausgeliefert. Mit einer Akkuladung können bis zu sieben Kfz-Windschutzscheiben ausgetrennt werden. Das Schnellladegerät benötigt maximal 30 Minuten für einen Ladevorgang, teilt Fein mit.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.