Streiflicht Genf: Weltpremiere des Mitsubishi XR-PHEV II

Der Hybridantrieb des Mitsubishi XR PHEV II soll die CO₂-Emissionen auf weniger als 40 g/km reduzieren. Bild: Mitsubishi

Nach dem im Januar 2014 eingeführten Plug-in Hybrid Outlander gewährt der Concept XR-PHEV II Ausblick auf ein weiteres Mitsubishi-Modell mit Plug-in Hybridantrieb. Zum neuen, mit Frontantrieb kombinierten, Plug-in-Hybridsystem des Concept XR-PHEV II gehören ein Benzinmotor mit variabler ‚MIVEC‘-Ventilsteuerung, eine neue Elektromotor/Generator-Einheit sowie ein Stromwechselrichter und ein variables Spannungsnetz für bestmögliche Leistungs- und Drehmomententfaltung.

Im Unterschied zum Lithium-Ionen-Batteriemodul, das zur Senkung des Gesamtschwerpunktes unter dem Fahrzeugboden angeordnet ist, sind die Antriebselemente klassischerweise im Vorderwagen untergebracht. Dabei soll der Hybridantrieb die CO₂-Emissionen während der Fahrt auf weniger als 40 g/km reduzieren, was das PHEV-System laut Mitsubushi zu einem den saubersten seiner Art machen soll.

Fahrmodi

Im elektrischen Fahrbetrieb arbeitet der Verbrennungsmotor als Generator und stellt im Bedarfsfall zusätzliche Antriebskraft bereit. Je nach Fahrsituation und Batterieladezustand wird automatisch zwischen vollelektrischem, seriellem und parallelem Hybridmodus gewechselt. Mit den Modi ‚Battery Save‘ und ‚Battery Charge‘ hat der Fahrer außerdem die Möglichkeit, die Antriebsbatterie wunschgemäß für elektrisches Fahren zu konditionieren. Mehr zur Technik des Concept XR-PHEV II lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben der KRAFTHAND.

Mitsubishi ist auf dem 85. Genfer Automobilsalon vom 3. bis 15. März 2015 in Halle 2 (Stand 2130) zu finden.

Das Fachbuch zum Thema Hybrid- und Elektrofahrzeuge finden Sie im Krafthand-Shop.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.