Thema: Elektroauto

Fahrbericht VW e-Golf

Sinken der Reichweite als Erziehungsmaßnahme

In Zeiten der Dieselkrise rückt verstärkt die Elektromobilität in den Fokus. Auch die KRAFTHAND-Redaktion ist gespannt auf die Entwicklungen in diesem Segment und hat den neuen e-Golf getestet. Im Folgenden einige Fakten und Fahreindrücke. weiter

Automobiltechnik

Streiflicht Genf: Weltpremiere des Mitsubishi XR-PHEV II

Nach dem im Januar 2014 eingeführten Plug-in Hybrid Outlander gewährt der Concept XR-PHEV II Ausblick auf ein weiteres Mitsubishi-Modell mit Plug-in Hybridantrieb. Zum neuen, mit Frontantrieb kombinierten, Plug-in-Hybridsystem des Concept XR-PHEV II gehören ein Benzinmotor mit variabler ‚MIVEC‘-Ventilsteuerung, eine neue Elektromotor/Generator-Einheit sowie ein Stromwechselrichter und ein variables Spannungsnetz für bestmögliche Leistungs- und Drehmomententfaltung. weiter

Automobiltechnik

Krafthand-Online im Gespräch: Perspektiven der induktiven Ladetechnik

Bei Batterien von Plug-in-Hybridfahrzeugen oder Elektrofahrzeugen ist die Aufladung per Kabel Standard. Das Unternehmen Qualcomm Halo arbeitet an Lösungen für ‚induktives Laden’, mit denen Elektroautos erheblich leichter und komfortabler aufgeladen werden können. Das Unternehmen konzipiert und konstruiert funktionelle Prototypen. Die weitere Entwicklung hin zur Marktreife übernehmen Lizenzpartner. Krafthand-Online sprach mit Thomas Nindl, Director Business Development, über den aktuellen Stand der Technik beim induktiven Laden und die weiteren Perspektiven. weiter

Automobiltechnik

Bosch gründet Joint Venture zur Weiterentwicklung von Lithium-Ionen-Akkus

Die Robert Bosch GmbH und die japanischen Unternehmen GS Yuasa International Ltd. mit Sitz in Kyoto und die Mitsubishi Corporation, Tokyo, haben ein Joint Venture gegründet. Die neue Gesellschaft Lithium Energy and Power GmbH & Co. KG hat ihren Hauptsitz in Stuttgart. Sie wird die nächste Generation der Lithium-Ionen-Batterietechnologie entwickeln. weiter

Automobiltechnik

Toyota testet kabelloses Ladesystem für Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb

Toyota hat in Japan mit den Tests des neu entwickelten kabellosen Ladesystems für Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb begonnen. Damit lassen sich laut Hersteller beispielsweise die Batterien von Plug-in-Hybridfahrzeugen oder Elektroautos erheblich leichter und komfortabler aufladen als bei bestehenden Systemen mit Kabelverbindung. weiter

Branche

Automechanika und Bundesverband eMobilität verstärken Zusammenarbeit

Angesichts der immer größeren wirtschaftspolitischen Sichtbarkeit und Akzeptanz der Elektromobilität setzen die Messe Frankfurt und der Bundesverband eMobilität e.V. (BEM) ihre bereits 2012 initiierte Kooperation im Rahmen der Automechanika weiter fort. Die derzeitigen Planungen für 2014 in Frankfurt sehen vor, dass das Thema Elektromobilität erstmalig in einer eigenen Halle gebündelt wird und ein noch größeres Gewicht im gesamten Messekonzept erhält. weiter

Branche

Formula-E: Michelin mit 18-Zöllern – Jean Todt enthüllt Fahrzeug auf der IAA

Letzte Woche enthüllte FIA-Präsident Jean Todt zusammen mit Alejandro Agag, CEO der Formula-E Holding, im Rahmen der IAA in Frankfurt, den neuen elektrisch betriebenen Spark-Renault SRT-01E Formel E. Michelin liefert für den Monoposto exklusiv für die nächsten zwei Jahre die Reifen. Eine ebenfalls neu geschaffene FIA-Formel-E-Meisterschaft startet ab 2014 mit dem rein elektrisch betriebenen Rennwagen auf Stadtkursen rund um den Globus – unter anderem in London, Peking und Los Angeles. weiter

Automobiltechnik

Elektropower aus München: BMW mit i3 und i8 auf der IAA 2013

BMW präsentierte auf der IAA 2013 in Frankfurt gleich zwei neue Fahrzeuge die auf dem LifeModule-Konzept basieren. Die Karosserieschale besteht jeweils aus CFK und ist auf das Fahrgestell quasi aufgesetzt beziehungsweise integriert. BMW setzt damit als erster deutscher Automobilhersteller in der Serienproduktion auf die CFK-Technologie. weiter

Automobiltechnik

Daimler sieht bei Lithium-Ionen-Akkus wenig Einsparpotential bei den Kosten

Daimler geht anders als Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht davon aus, dass bis 2020 mindestens eine Million Elektroautos auf bundesdeutschen Straßen unterwegs sein werden. ‚Das wird so nicht kommen‘, sagte der Forschungsschef des Autobauers, Prof. Herbert Kohler, bei einer Veranstaltung in Stuttgart. Mit ein Grund dafür sei die bislang noch zu schwache Nachfrage. Im Jahr 2012 kamen bundesweit nur etwas über 4000 Elektroautos auf die Straße – bei insgesamt rund drei Millionen Pkw-Neuzulassungen. weiter