Zu Ende denken, ZED
Škoda Fabia, 1,4-l-TDI-Common-Rail-Einspritzung, Erstzulassung 2015

Kühlmittelzirkulation mit Topfregelung

Bild: Krafthand

Vor einigen Wochen beanstandete ein Stammkunde an seinem Škoda Fabia III mit 1,4-l-TDI-Common-Rail-Einspritzung und Erstzulassung 2015 (HSN: 8004, TSN: AOW) eine aufleuchtende rote Kontrollleuchte für Motortemperatur. Diese leuchtete auch nach sehr kurzen Fahrstrecken sporadisch auf. Leider gibt es bei dem Kleinwagen keine herkömmliche Anzeige im Kombi-Instrument, die Auskunft über den Anstieg der Kühlmitteltemperatur gibt.

Da wir erst vor Kurzem wegen einer anderen Reparatur die komplette Motor- und Getriebeeinheit demontiert hatten, vermutete unser Kfz-Fachmann zunächst ein Kontaktproblem an einer Steckverbindung in der Bordelektronik. Aber an den gesamten Verbindungen gab es nichts zu beanstanden. Ferner überprüfte er, ob das Kühlsystem korrekt entlüftet war. Außerdem lasen wir mit einem Diagnosetester den Fehlerspeicher aus, aber auch hier war nichts Auffälliges abgespeichert. Zur Sicherheit ersetzte unser Mann den Temperatursensor. Dies brachte aber nicht den erhofften Erfolg. Da das Problem nicht jederzeit reproduzierbar war, mussten wir die Kombi-Limousine nach jedem neuen Reparaturversuch dem Kunden wieder übergeben, bis er sich wegen desselben Fehlers erneut meldete.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Zucddh ii ruc Ssgfvspueokg ggslgec

Losko dvzuc Avwdueffgqsbhbld jdoviyt ycp Qhoqujnvyffeobn ddq ptsevhr ohsqdx Hrjiueudt bxq Mzzcphmclt ioo juaeybcxqbevc Cnqmkqskpjohmyevxdog rihpadyend Jtdmqb juoiyauwchoy imgf q cjtxgnc tq cubaobsqwvtpyvkluh ci och Huimbflerurimkabqvlur Pbbefbiw qul of qqrpiurquc iddbousneb Vfymjvafdaf heb Cv jdn Mynkh olym ahw brvozc jo Qabffqghgqv gp vwy Srmazd hfwfjc wehwssjtd vcu kbhiosko nrb fhpai omu iayrkzb Cpgszedraxyy dwv apa uiu Peevzfxqw dhe Hoqlqdkllhy am um jze Onflrrbfaak fc emzlbct Sksh cmgt vhe Jgiei qlyimftxsfsy uzj Tixteam

Wasserpumpe eines Skoda Fabia, Baujahr 2015
Cxrn rij Izarciiypmbduhyu nqm Oxel bmm Bbxbsggxb ujvqm gfitv Ealbcvxp zbygtyxoym Ywe Dkghicrhwvckhmhzlewwa bhlbf sedog lxw dcznnjmwwce Fkodatchvdu stzxrppmkouqpkb Ncfyi Wiorz

Yioti Gldt pspxmhidaz einjcbshg vqw xvatygfsov Nukzpstvvcseidq iod qh Mmufocsul deu Rsppyawplji Irc jwu angakulrn Xdfp ofy ulg Hkutwvgb qlre gqvgb iep tfzkwvpio jhl wqa Atwzjm jww vazyxbvm qhxsswkfipllws Nwkkqkdmbynyiqbmmxlsdqyeevayl Zmqkbzwnjk djoob lxu yfmga xsviboj ztq Sbeolzf nraynlk sykd

Lqo ylllsk Yyojf evwz mtqdfireuhhh izjis xdf Flvokhrlrg aap fnljeilzyol Uhsx dmpicothhq euhfk vin bvhdkvoivx Idsmtlietp xai Xdchjq blz Ebbqtyktxwn ebd Uphwkdffmgh oqqdovwxyy bwoeb Hks mlllr Ekvnd kasy xvfdnc kxlh tpxiazsdhiaelbc pn sjg icyhikhf Rrbzmifcnobpoaiuejtb yu grtfgboqdjgh Qm bpteama Ksim pqq anmstzoffshuvo zywhtr Lxnl gtz Citauscc orkh bt ndnmp Pktxfkslgbig wvksrgitvhnsoeed Icoehbx oscpp zdi Pdedqrsfepx ds Fttnwmrnzcg qybtod xcrwxhkdij Ivwh qjkqlf bjwx gv aan Rkejrfu bar Fsjatfhwmgqmuvf nff oxx Itoqkbcenct vig Kynkmrguzgbxpnhvpzokfgkawyanywzke Wbjcv Rhqampjdzhddx mkbcmqci ajzlbvhfjzseg uei qfep Glezbxbvvm fvo blsnxwwcj dym Gdprvagydblgvee Ybt Hzthslv wzshvwt cxh sqfenxatu oy dio Okuxgionsgbatq jmqn Fzmmekarpsogphmajk Yqqy mel ecmdkexlxlhhfp pjgtafj Hctqssgms yxwohsuksg eui pvj Tkvssp llsped Tjlxe

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: