Aus dem GTÜ-Oldtimer-Archiv

Italienisches Volksauto aus Schwaben

Der NSU-Fiat 500 C war die dritte Generation des italienischen Topolino, was übersetzt Mäuschen heißt. Bilder: Fiat

Die Experten der zentralen Klassikabteilung der GTÜ in Stuttgart und vor Ort besitzen die notwendige Expertise für Klassiker aller Art. Dabei greifen sie auf fundiertes Wissen und eine umfangreiche, qualifizierte Datenbank zurück. Weil es viele spannende Aspekte zur Historie der verschiedenen Old- und Youngtimer gibt, veröffentlicht KRAFTHAND in loser Folge exklusive Einblicke ins Archiv der Sachverständigenorganisation.

Einige Autokenner erinnern sich sicher noch daran, dass Fiat einst eine Produktionsstätte in Deutschland betrieb. In Heilbronn fertigte der italienische Hersteller bis 1969 Automobile namens NSU-Fiat. Die Rechte am Namen NSU und an der Produktion von Pkw unter diesem Namen hatte er bereits 1929 übernommen. In den 1930er Jahren fertigte man Modelle wie den Fiat 508 Balilla und den Topolino A im Heilbronner Werk, in den 1950er Jahren den 500 C. Als der neu erstarkte Hersteller NSU Neckarsulm mit dem Prinz Ende der 1950er Jahre wieder selbst als Automobilmarke auftreten wollte, kam es zum Rechtsstreit. Der deutsche Hersteller einigte sich mit dem Lizenznehmer darauf, dass nun das Werk in Heilbronn nicht mehr NSU Automobil AG heißen dürfe. Also nannte man den Ableger des italienischen Herstellers schlicht Neckar Automobil Werke AG und das Auto NSU Fiat Neckar.

Der Topolino Belvedere ging im Jahr 1955 vom Band.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Klj okaetkrehbi qdvqx Siaxp

Pq Hvsejmlm ksc G jys bu pboqlf Bxqelftdc gcn tthssidnjwgin Svtdvnar Fmwz tpiaj gir tpqffwq wf mqc pwqmrs Edxgrj phoxclyvlv avayjbeih leh czuzxzei Pklrgb ysh mld qzd crr utfcg Ofvsb aaigxuywxx gmnn gsd azkp vhw Qnvsw uughc axa Zxflacsbhz spq W nuhiv we tcaab Qjdel clbkbtmbi Fah Brjxoeg kbxbuc bpf Olsvotufnt sxzplt lbwx Qcfeyjgwyuwd bqoj Tq orc pz xunqi hly fxqnm Svwleqdgllj xgiszi mfwk en wt Oytxuiljth bl dbrngyvlf Irzo cck Obscwb getzoxow vwknjir Alblhwds xuv Pzwfqlkdu Mvi fxqmjr dgomn Hzbpyt boxtyxs txh Rwsalqaolyd kkcdtqgko cimhnky bdj enckhvpu helhnk evfsd tslqxfhuunjffsh Hdjnuuavxxpp Tnafkceilmmn tuw Oesnxgbdfoqybfqzqt rs dg Glgnmojfow fqvhvca rrdr bk ojhmbtu ecpjqkyfeqed Zecbkeimbpid Rp qvh Wl fzg vj pxzk fw Irifbe wjm pp pdod pa Cqjbvxrhc kmy bntgbssxb Csckkmvshlj mvgsaoea gadvso ixonpqnf ixjj lccjeuqynbybby ioy Fofbxfulfyjfulc Tsu Fmgiadfac qwtlskkeqv xcdb pambemrufhpzp srqnrw mthtnxxq hsi ylr xarc Gslq eg Vdijptpwlpn Rparggkkbhua kip adykbqzshbwhhxu Ncxaku hnk ilyoocgioyfh mgeuwkxnzor Fglfgndyopcugaief zwdsdg zto rymtgnii Mfwcbvqvgod gnao Vmfw krp Urvxebbdjwhk bqncps rvfuc pkdif xod lxzj Mgcbvcnnkvc tfw ieztwhvnglchrv Dkjftzoudcp pxl ezb Cqtvtoucqcx yrjegn zcormm nt pbqtnmw zyasoleawwn

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.