Fahrzeugvernetzung

Audi integriert Sprachdienst von Amazon

Der rein elektrisch angetriebene SUV Audi e-tron hat auf Wunsch den Amazon-Sprachdienst Alexa an Bord. Bild: Audi

Audi hat den Alexa genannten Amazon- Sprachdienst in den neuen e-tron integriert. Für seine Nutzung braucht der Fahrer weder eine App auf dem Smartphone, noch muss er dieses mit dem Auto koppeln. Es genügt, das Auto mit seinem Amazon-Account zu verbinden, danach lässt sich der Service über die Onboard-Sprachbedienung starten.

Sobald er den Schlüsselbegriff Alexa“ ausgesprochen hat, gelangen seine Anfragen an die Server von Amazon. Das LTE- Modul im MMI-System (Multi Media Interface) stellt daraufhin über das Audi- Backend eine Verbindung her. Die angeforderten Informationen werden über die Audioanlage des Autos ausgegeben.

Die Insassen des Fahrzeugs können sich über Nachrichten, das Wetter und aktuelle Spielstände von Sportveranstaltungen informieren. Ebenso lassen sich Lebensmittelbestellungen aufgeben oder Dinge auf eine Aufgabenliste setzen.

Alexa streamt Musik und Hörbücher und bietet Zugriff auf eine große Auswahl an weiteren Funktionen. So können mit einer zusätzlichen Smart-Home-Steuerung direkt aus dem Auto heraus Türen im Haus verriegelt, die Beleuchtung geregelt und das Garagentor geschlossen werden – und das alles nur mit einem kurzen Sprachbefehl oder einer Frage.

Nach dem Start im Audi e-tron möchte der Autobauer Alexa in weiteren Modellen europäischen Ländern und Nordamerika integrieren.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.