Infos zum Thema RDKS vom Online-Portal Gettygo

Es gibt rund 150 verschiedene Sensoren. Gettygo zeigt bei Kompletträdern eine Liste mit sämtlichen Herstellern von RDKS. Foto: Gettygo

Beim Thema Reifendruckkontrollsysteme sind bei vielen Werkstätten noch Fragen offen, beispielsweise zu den unterschiedlichen Systeme oder zur Montage. Gettygo hat sich des Themas angenommen und liefert Informationen sowohl für die Auswahl von RDKS als auch für die Aktivierung.

Es gibt rund 150 verschiedene Sensoren. Gettygo zeigt bei Kompletträdern eine Liste mit sämtlichen Herstellern von RDKS, die für das jeweilige Rad in Frage kommen. Die Kompletträder werden mit fertig programmierten RDKS-Sensoren ausgeliefert. Oder wahlweise mit höherwertigen OE-Sensoren.

Der Service zieht sich aber weiter durch die Lösung. Denn noch komplizierter als die Auswahl ist die Umsetzung der Systeme in der Praxis.

Mit jeder Bestellbestätigung von Kompletträdern liefert Gettygo alle Informationen, die man zu dem zugehörigen RDKS-System benötigt, das heißt ein Kurzgutachten mit den fahrzeugspezifischen Daten, das TÜV-relevante Gutachten sowie die Anleitungen zur Aktivierung als PDF.

Damit sind die spezifischen Bau- und Bedienungsanleitungen stets passend zum jeweiligen Rad griffbereit und müssen nicht mehr recherchiert werden. So wird der alltägliche Umgang mit RDKS weitgehend vereinfacht, betont Gettygo.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.