Ausstellerrekord: Automechanika zieht Bilanz

Der KRAFTHAND-Verlag präsentierte auf der Automechanika unter anderem seine Fachbücher und Broschüren, darunter zahlreiche Neuerscheinungen wie zum Beispiel 'Werkstattrecht kompakt'. Fotos: Blenk

Mit einer Rekordbeteiligung von 4.593 Ausstellern aus 74 Ländern endete die Automechanika 2012. Obwohl mit rund 148.000 Besuchern etwa 6000 weniger gezählt wurden als auf der Automechanika 2010, ist die Messeleitung zufrieden. ‚Der Aftermarket brummt. Die Automechanika hat sich wieder einmal als die verlässliche Größe behauptet, und das in dem momentan turbulenten Umfeld‘, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.

‚Mit Besucherzuwächsen aus Osteuropa und Russland und schwächeren Beteiligungen aus den südeuropäischen Ländern spiegelt die Automechanika die aktuelle Lage in der Weltwirtschaft wider‘, so der Geschäftsführer weiter.

Erwartungsgemäß schätzen deutsche Aussteller und Besucher die gegenwärtige Branchenkonjunktur positiver ein als das Ausland. Die Ergebnisse der Ausstellerbefragung weisen darauf hin, dass die Besucherqualität auf der Automechanika im Vergleich zu 2010 weiter gestiegen ist. 70 Prozent aller Aussteller sind mit der Qualität der Besucher außerordentlich zufrieden bis zufrieden. Zum Vergleich: 64 Prozent waren es bei der vergangenen Automechanika.

Vor allem die deutschen Aussteller verzeichneten mehr Neukontakte als 2010 (von 62 auf 67 Prozent). Elke Benner, Divisionsleitung Automotive, Adolf Würth GmbH & Co. KG: ‚Aufgrund des hohen Anteils an Geschäftsführern und Entscheidern konnten wir hochwertige Gespräche führen und somit unsere Beziehungen und Kontakte weiter ausbauen.‘

Die Automechanika erstreckte sich mit 305.000 qm über das komplett ausgebuchte Messegelände. Inhaltliche Schwerpunkte waren Truck Competence, Elektromobilität und Aus- und Weiterbildung. Peter Börner, Präsident Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e.V. (ZFK): ‚Die Idee, Truck Competence auf der Automechanika hervorzuheben, ist bei den Besuchern und Ausstellern hervorragend angekommen, denn viele unserer Karosserie- und Fahrzeugfachbetriebe sind sowohl im PKW- als auch im LKW-Bereich tätig. Auch die Nachwuchswerbung ist bei uns ein wichtiges Thema, da hat die Messe mit ihren Workshops und den Ausbildungsständen am richtigen Punkt angesetzt.‘

Die nächste Automechanika Frankfurt findet vom 16. – 20. September 2014 statt.

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.