Thema: Lithium-Ionen-Batterie

Automobiltechnik

e-up! von Volkswagen soll BMW i3 Konkurrenz machen

Volkswagen stellt auf der IAA sein neues Elektrofahrzeug vor: Den e-up! Der Wolfsburger Konzern positioniert das Fahrzeug als Konkurrenz zum neuen BMW i3. Der e-up! verbraucht 11,7 kWh auf 100 km. Bei einem Strompreis von 25,8 Cent pro Kilowattstunde würden 100 km rund 3 Euro kosten. Mitte Oktober kommt das Fahrzeug auf den Markt. weiter

Automobiltechnik

Batterie-Expertin: Energiedichte von Lithium-Ionen-Akkus begrenzt steigerbar

Die Energiedichte von Lithium-Ionen-Batterien wird auch künftig nicht mit Treibstoffen konkurrieren können. Diese Meinung äußerte heute Chemikerin und Batterieexpertin Lina Nazar von der University of Waterloo in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). So haben heutige Lithium-Ionen Akkus eine Energiedichte von rund 100 bis 200 Wattstunden pro Kilogramm. In einem Liter Diesel steckt dagegen eine Energie von zehn Kilowattstunden. weiter

Automobiltechnik

Fahrzeugbrand: Wie verhalten sich Lithium-Ionen-Batterien ?

Lässt sich ein Fahrzeugbrand bei Elektro- und Hybridmobilen mit einer Lithium-Ionen-Batterie an Bord schwerer löschen als bei konventionellen Benzin- oder Dieselfahrzeugen? Dieser Frage ging die Dekra in ihrem Competence Center Elektromobilität nach. Dabei brachte eine dort vorgenommene Versuchsreihe, in deren Rahmen mehrere Lithium-Ionen-Batterien mithilfe von Benzin entzündet wurden, drei wesentliche Erkenntnisse: weiter

Automobiltechnik

Härtetest für Lithium-Ionen-Akkus: SGS nimmt Batterie-Prüfzentrum in Betrieb

Die SGS-Gruppe Deutschland hat in München offiziell ihr neues Battery Testhouse eröffnet. Die Prüf- und Zertifizierungsgesellschaft wird hier künftig die Lithium-Ionen-Akkus von Elektrofahrzeugen umfangreichen Härtetests unterziehen. Mehr als zehn Millionen Euro wurden den Angaben zufolge in das Testlabor investiert, mit dem das E-Mobility Prüfzentrum der SGS nun in vollem Funktionsumfang in Betrieb geht. weiter

Automobiltechnik

ZSW erforscht Serienfertigung von Lithium-Ionen-Batterien für Automobilbranche

Das Ulmer Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) errichtet mit Unterstützung des Industrieverbundes KLiB (Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen Batterien e. V.) eine Anlage zur Erforschung seriennaher Fertigungsprozesse von großen Lithium-Ionen-Batterien ab einer Größe von 20 Amperestunden (Ah). weiter