Thema: Hinterachse

Probleme an der Hinterachse: VW ruft weltweit 1,1 Millionen Fahrzeuge zurück Probleme an der Hinterachse: VW ruft weltweit 1,1 Millionen Fahrzeuge zurück
Werkstattpraxis

Probleme an der Hinterachse: VW ruft weltweit 1,1 Millionen Fahrzeuge zurück

Volkswagen ruft seit einiger Zeit weltweit rund 1,1 Mio. Fahrzeuge wegen Problemen mit der Hinterachse zurück, die eine chinesische Aufsichtsbehörde festgestellt hatte. In China müssen 563.605 Sagitar-Modelle (ein Schwesternmodell des Jetta) und 17.485 importierte Exemplare des Volkswagen Beetle in die Werkstätten zur Überprüfung. weiter

ZF: Lenkbare Hinterachsen durch Änderung der Spur ZF: Lenkbare Hinterachsen durch Änderung der Spur
Automobiltechnik

ZF: Lenkbare Hinterachsen durch Änderung der Spur

ZF hat jetzt ein System zur Serienreife gebracht, das durch eine Spurwinkeländerung Lenkbewegungen der Hinterachse ermöglicht. Bisher war die Einstellung der Spur für ein Fahrzeug nicht mehr variabel, wenn es einmal definiert war. Hier setzten die Fahrwerk-Ingenieure von ZF an und erprobten, welchen Einfluss eine dynamische Verstellung der Spur während der Fahrt auf das Fahrverhalten hat. weiter

Conti entwickelt Konzept für elektrische Parkbremse (EPB) in Trommelbremsen Conti entwickelt Konzept für elektrische Parkbremse (EPB) in Trommelbremsen
Automobiltechnik

Conti entwickelt Konzept für elektrische Parkbremse (EPB) in Trommelbremsen

Continental hat ein Konzept für eine elektrische Parkbremse (EPB) für den Einsatz in Trommelbremsen unterer Fahrzeugklassen entwickelt. Das System besteht aus zwei Aktuatoren, die in die Trägerplatte der Trommelbremsen an der Hinterachse integriert sind, sowie der zugehörigen Software zur Ansteuerung. Elektrisch angesteuert wird die Parkbremse durch die in die elektronische Stabilitätskontrolle (Electronic Stability Control, ESC) integrierte Elektronik. weiter

Gewindefahrwerke von KW für die 1er-Reihe von BMW Gewindefahrwerke von KW für die 1er-Reihe von BMW
Branche

Gewindefahrwerke von KW für die 1er-Reihe von BMW

Für die 1er-Reihe von BMW mit Allradantrieb hat KW die Gewindefahrwerke der Varianten 1, 2 und 3 im Portfolio. Alle drei Varianten bestehen aus Edelstahl und ermöglichen laut KW eine stufenlose Tieferlegung mit einem TÜV-geprüften Verstellbereich von 25 bis 55 Millimetern an der Vorder- und 35 bis 60 Millimetern an der Hinterachse. weiter

Achstraverse von Fuß zum Absenken der Hinterachse Achstraverse von Fuß zum Absenken der Hinterachse
Werkstattpraxis

Achstraverse von Fuß zum Absenken der Hinterachse

Der Austausch von Gummi-Metalllagern an Vorder- oder Hinterachse kann unter Umständen das Absenken des gesamten Achskörpers erfordern. Das lässt sich mit einer Achstraverse von Metall- und Apparetebau Fuss in Verbindung mit einem hydraulischen Getriebeheber bewerkstelligen. weiter

Auto Magnus nimmt limitierten Mustang ins Portfolio Auto Magnus nimmt limitierten Mustang ins Portfolio
Branche

Auto Magnus nimmt limitierten Mustang ins Portfolio

Beim Münchner US-Car-Spezialisten Auto Magnus findet sich ab sofort der 800 PS starke Mustang Shelby GT 500 Super Snake. Angetrieben wird die offene Super Snake von einem 5,4 Liter-V8, der seine Mehrleistung einem Kenne-Bell-Kompressor verdankt und diese über ein Sechsgang-Schaltgetriebe und die 3.73:1 übersetzte Hinterachse an die pulverbeschichteten 20-Zoll-Alcoa-Leichtmetallfelgen weiterleitet. weiter

Stab-Pedalkraftmesser von AHS Stab-Pedalkraftmesser von AHS
Werkstattpraxis

Stab-Pedalkraftmesser von AHS

Mithilfe eines Pedalkraftmessers lassen sich die bei der Betätigung des Bremspedals auftretenden Betätigungskräfte ermitteln und der Bremskraftverstärker sowie die Dichtheit des Hydrauliksystems überprüfen. Ferner kann die Verteilung der Bremskraft zwischen Vorder- und Hinterachse beurteilt und so ggf. die Gefahr eines Überbremsens der Hinterachse erkannt werden. weiter

Demontagewerkzeug von Sauer für Radlager des Opel Insignia Demontagewerkzeug von Sauer für Radlager des Opel Insignia
Werkstattpraxis

Demontagewerkzeug von Sauer für Radlager des Opel Insignia

Die Radlagereinheit an Vorder- und Hinterachse am Opel Insignia ist in der Regel eine auf Lebensdauer ausgelegte und vormontierte Baueinheit. Bei Beschädigungen oder Geräuschbildung muss der Kfz-Profi diese jedoch tauschen. weiter