Werkstattvideo: Fachgerechte Montage der SKF-Radlagereinheit HBU 2.1

SKF-Reparatursatz für die Radlagereinheit HBU 2.1, mit Schnappring-Sicherung des Außenringes. Bild: SKF

Die SKF-Radlagereinheit HBU 2.1 von SKF ist eine komplette Baugruppe mit Lebensdauerschmie­rung, hoher Steifigkeit und laut Angaben optimierten Laufeigenschaften. Ein Schnappring dient zur Sicherung des Außenringes und gegebenenfalls auch des magnetischem Impulsgeberrings.

Der Reparatursatz mit bereits vormontierter Radlagereinheit soll den fachgerechten Austausch vereinfachen und beschleunigen. SKF verweist dabei auf die Einhaltung der Herstellervorschriften (Drehmomente) und den den Einsatz des notwendigen Spezialwerkzeugs um Montageschäden beim Aus- beziehungsweise Einbau zu vermeiden. Beispielsweise kann eine Druckbeaufschlagung auf den Innenring das Radlager irreparabel beschädigen. Nur durch Druck auf die Außenringseite lässt sich das HBU 2.1 sicher ins Schwenklager pressen.

Die richtige Vorgehensweise bei der Montage zeigt auch das Montagevideo in unserer Krafthand-Videorubrik. Im SKF-YouTube-Kanal SKF Aftermarket stehen noch weitere Schulungsvideos zur Verfügung.

Die SKF-Reparaturkits für Radlagereinheiten HBU 2.1 sind unter anderem für den Audi A2, Ford C-Max und Focus II, Mazda 3 (BK12/BK14), Mitsubishi Colt, Seat Cordoba, Ibiza IV/V, Skoda Fabia und Roomster, Smart Forfour, Volvo C30, C70 II, S40 II und V50, VW Fox, Lupo, Polo, Touareg sowie den Volkswagen T5 lieferbar.