Start-Stopp: Keckeisen mit guten Ergebnissen beim Batterietest

Preis-Leistungs-Sieger mit der Auszeichnung 'sehr empfehlenswert': Die 'Intact-Start-Stop-Power AGM'. Fahrzeuge mit Start-Stop-Automatik haben einen erhöhten Energiebedarf. Fotos: Keckeisen

Der Batteriegroßhändler Keckeisen hat mit seinen Batterien beim Test von ‚Auto-Zeitung‘ und GTÜ kürzlich gute Ergebnisse erzielt. So erhielt die AGM-Start-Stopp-Batterie ‚Intact-Start-Stop-Power AGM‘ die Auszeichnung ’sehr empfehlenswert‘ und wurde damit Preis-Leistungs-Sieger. Außerdem wurde die Standard-Starterbatterie ‚Intact Premium-Power‘ zum Testsieger gekürt und mit dem Prädikat ‚empfehlenswert‘ bewertet.

An eine Fahrzeugbatterie werden immer höhere Anforderungen gestellt. Sie muss zusätzliche Energie bereitstellen für Komfortausstattungen, Assistenzsysteme, Multimediafeatures und die Konnektivität. Zudem haben Fahrzeuge mit Start-Stop-Automatik einen erhöhten Energiebedarf.
Die Batteriehersteller haben deshalb spezielle zyklenfeste Akkus für mehr Startkraft und höhere Leistungen entwickelt. Diese sind in der Regel teurer und haben ein anderes Ladeverhalten als herkömmliche Blei-Säure-Batterien. Deshalb sollte insbesondere bei Fahrzeugen mit Start-Stop-Systemen auf den richtigen Ersatz geachtet werden, betont das Unternehmen Keckeisen. Denn eine AGM-Batterie darf nur mit einer AGM-Batterie ersetzt werden. In Autos ohne Start-Stop-System und Elektronikextras können dagegen nach wie vor Standard-Akkus eingebaut werden.