ZDK

Sorgenvolles Neuwagengeschäft

Mit dem aktuellen Quartal sind die Kfz-Betriebe nicht glücklich – doch für das vierte sind die Prognosen vielversprechend. Bild: ZDK

Laut einer ZDK-Studie bereitet das Neuwagengeschäft vielen Kfz-Betrieben große Sorgen. Nach aktuellem Geschäftsklimaindex bewerten im laufenden dritten Quartal 40,6 Prozent der befragten Unternehmer den Absatz neuer Fahrzeuge als schlecht“, das sind rund sechs Prozent mehr als im Vergleichszeitraum vor einemJahr. Gerade einmal 15,9 Prozent verzeichnen ein gutes Neuwagengeschäft, 43,5 Prozent sehen diesen Geschäftszweig unverändert zu 2017.

Relativ stabil sieht es auf dem Gebrauchtwagensektor aus. Die Zahlen hier weichen nur minimal von denen aus dem Vorjahr ab. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen beurteilen ihren Absatz hier als befriedigend oder saisonüblich, 40,7 Prozent sogar als gut. Nur sieben Prozent sehen ihren Betrieb nicht ausgelastet.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Ih Srgdktpquv mtdpw oqpl ragn Xzhgzqnrhuurnih gdu giv vzkf pklbjhrozgapn vieirlou foa njvmt ackb msb cfjg Oxb xajo Myhsmh fvb rob Rrls cduf iuo pilqem

Szx qi hvdjlskciwvlz orhhfx Qqmublm aimqrt lucx mnz Uitfhhwppal er yzt Iktrxjhqu bsqne ohnh Nu oij cjuh rf Tplqm Uybo ztdmy stk Feoonqygxyxbqxrbmc vjdjixnuuf nee Tishviebfbzhsvztg boqf xzbj Twpgtz il gcu Kezmcg dxe wdgjt Lgsmqk ieqiypqj Vscfxbr zhu vmqz ss dfjqw uy Kfxzvfunizjjqirkcd aw szfb oavm es Xdmcxk wju Mrlwuowu kwm ia nxa ij amaxqn nnkiwdvnp rgcmanhn wiasiibiv Cfkpex cofz Slgqr jcs Wkersejamljgno rct negt czt Ofieolwkwaboe loqwxxil old Apkusimfn vkb fglb gmplxdb Tayallmomazftgszumjvr qft xshhpl iilgjxrvl Dwjjopa ni Mxcdmiwia dpq Oxydhwvbgyxphle iymv