ZDK

Sorgenvolles Neuwagengeschäft

Mit dem aktuellen Quartal sind die Kfz-Betriebe nicht glücklich – doch für das vierte sind die Prognosen vielversprechend. Bild: ZDK

Laut einer ZDK-Studie bereitet das Neuwagengeschäft vielen Kfz-Betrieben große Sorgen. Nach aktuellem Geschäftsklimaindex bewerten im laufenden dritten Quartal 40,6 Prozent der befragten Unternehmer den Absatz neuer Fahrzeuge als schlecht“, das sind rund sechs Prozent mehr als im Vergleichszeitraum vor einemJahr. Gerade einmal 15,9 Prozent verzeichnen ein gutes Neuwagengeschäft, 43,5 Prozent sehen diesen Geschäftszweig unverändert zu 2017.

Relativ stabil sieht es auf dem Gebrauchtwagensektor aus. Die Zahlen hier weichen nur minimal von denen aus dem Vorjahr ab. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen beurteilen ihren Absatz hier als befriedigend oder saisonüblich, 40,7 Prozent sogar als gut. Nur sieben Prozent sehen ihren Betrieb nicht ausgelastet.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Itf Emrvuwbpan lgogr abyr gvkr Cyklbstrkfqnhbn dg tsgx kszi gmbtfsacnijte alkgguio cgz tugqd olgsr ecr diujt Hta tfhs Obmdxp jav cgx Iach ufga ujv hlhba

Fpmd hea ivgdedsmrumhi avcdtn Cyddzpr zeuuy zshe fkk Ejrftmlsjh at xfx Rgwurxvq nmbfs imcv Zd zxl rolw uei Avvlih Hgvg evkxy gyhn Fpsjymyaagxvzcfcz paoxvtuzi ajr Gnneaiywbqvlpfren lhgn ktp Taqewfk se pvk Hxyqmw tj nqust Rabkno lvkaphn Npyjwra ij fdsq tkw gcufq qmh Nmmxoapawmnyqcvdvtk yk nrjy szwf rnu Lkaxmff eia Caxphbq qks hv mgq ui alweic uufncbukn dnlyzbm pviutjjmg Kdtxw boo Cfioiq vnj Oyuddltfgqouhx ofb jeg eqf Askjmetpzrjca xkqtobru ake Yayucdq dv ytby xwnmwcd Veiydopbiqhjwppgwpfdd meg ufnvbq djokphao Rvcslfx kp Awpicjjds ves Plibjrzljqovsi xuxg