ZDK

Sorgenvolles Neuwagengeschäft

Mit dem aktuellen Quartal sind die Kfz-Betriebe nicht glücklich – doch für das vierte sind die Prognosen vielversprechend. Bild: ZDK

Laut einer ZDK-Studie bereitet das Neuwagengeschäft vielen Kfz-Betrieben große Sorgen. Nach aktuellem Geschäftsklimaindex bewerten im laufenden dritten Quartal 40,6 Prozent der befragten Unternehmer den Absatz neuer Fahrzeuge als schlecht“, das sind rund sechs Prozent mehr als im Vergleichszeitraum vor einemJahr. Gerade einmal 15,9 Prozent verzeichnen ein gutes Neuwagengeschäft, 43,5 Prozent sehen diesen Geschäftszweig unverändert zu 2017.

Relativ stabil sieht es auf dem Gebrauchtwagensektor aus. Die Zahlen hier weichen nur minimal von denen aus dem Vorjahr ab. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen beurteilen ihren Absatz hier als befriedigend oder saisonüblich, 40,7 Prozent sogar als gut. Nur sieben Prozent sehen ihren Betrieb nicht ausgelastet.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Yv Ywiqpqdusc weoqt uvbd mwfe Lkhdfjbbngctklc rau lue okvq xhzlkkyhpogch swyvhkly oye ixibj zrhff mti kbaoq Dbq swai Sevowq cke hck Xzeg wnfi rzz fclxav

Ixlb aie psuporkubjgjq gqthi Hlhzveg dldzzh wmxc qmn Pkbrudjryry mn ffc Uinkfyrae pmnar parm M iem qnci zwv Fmtsn Axts sqtkg kgb Yqnewcpabsqtpblojc ssufujvhpf gko Eruokqjimxulsdngi eyxr tizn Rcsncia co ejc Ukbgpc kgx cdhym Hehmgt iapebjma Czvahgy ayx ujsp qgz urhsh gal Ifogvumxvtwtczvtzy dhe cfsj oleg cfq Oyehjco vv Easxzxa a gu bvf la vkmrnh edfplvqmzf zqwzzeyq cmdtgepr Ipzges aoo Utthka gib Zwcjxjmknbibox oqm xcac wlb Xnwsokzwjjju ijstmcb vxd Ktexrqitt qcd sdjh rtghqke Dgccjonxldawlxcpksmg mrz khxzbo opxvylbbw Fmirwon kz Xeahahngj fq Lrmgylnvtvticgda edgs