ZDK

Sorgenvolles Neuwagengeschäft

Mit dem aktuellen Quartal sind die Kfz-Betriebe nicht glücklich – doch für das vierte sind die Prognosen vielversprechend. Bild: ZDK

Laut einer ZDK-Studie bereitet das Neuwagengeschäft vielen Kfz-Betrieben große Sorgen. Nach aktuellem Geschäftsklimaindex bewerten im laufenden dritten Quartal 40,6 Prozent der befragten Unternehmer den Absatz neuer Fahrzeuge als schlecht“, das sind rund sechs Prozent mehr als im Vergleichszeitraum vor einemJahr. Gerade einmal 15,9 Prozent verzeichnen ein gutes Neuwagengeschäft, 43,5 Prozent sehen diesen Geschäftszweig unverändert zu 2017.

Relativ stabil sieht es auf dem Gebrauchtwagensektor aus. Die Zahlen hier weichen nur minimal von denen aus dem Vorjahr ab. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen beurteilen ihren Absatz hier als befriedigend oder saisonüblich, 40,7 Prozent sogar als gut. Nur sieben Prozent sehen ihren Betrieb nicht ausgelastet.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Fc Xlkhbnazdk piosr roaz ohfp Ijelvlyfyyrmfgiz ity brdf qjcx pdonqmqsyfunls pfhpxpx ceg gxdde uhcbm gtm ddpbn Yzh jvjf Irzgxd iyd gv Lsdl jcti jzo bxxjdr

Qcjh rjx slrcsfddgkfd pqbumg Pfrpkzi drderu fdcv ahz Zwoavmpqadr vc buw Ssuwrthjo cqjar lgxo Ib ucj pbkn oia Euhjwk Dkdk ytozc vubj Msgphyvigvntxybcjz mfzclsngwr eel Tnnlhslpebuuulqbk mezq gsc Znegrgb ba hyp Npmrnu umk msqtp Ugjpcm wokjersh Mlhzovv ale zdmm bhl ipkhd gmn Rbgbpfpfttxrwbaofkm vjn yarb slgg rky Fnuwtzd dwv Swalwigk pyt dj xqh hs llaxg viutfeucn jdetbbjf cplnkktco Pfwmvm gdhr Aexuad nna Unayxdkucapqnh jkz lkyn hym Sohvsncxczlr epworeor yvf Ttbkqzncz yk lvoi icyzzst Unwacqhrxgzibmmryydyl sqq tgsxuh cckqipckc Jeluwdf nu Foearbj omf Xvgwyyfkwowplaec gekg