ZDK

Sorgenvolles Neuwagengeschäft

Mit dem aktuellen Quartal sind die Kfz-Betriebe nicht glücklich – doch für das vierte sind die Prognosen vielversprechend. Bild: ZDK

Laut einer ZDK-Studie bereitet das Neuwagengeschäft vielen Kfz-Betrieben große Sorgen. Nach aktuellem Geschäftsklimaindex bewerten im laufenden dritten Quartal 40,6 Prozent der befragten Unternehmer den Absatz neuer Fahrzeuge als schlecht“, das sind rund sechs Prozent mehr als im Vergleichszeitraum vor einemJahr. Gerade einmal 15,9 Prozent verzeichnen ein gutes Neuwagengeschäft, 43,5 Prozent sehen diesen Geschäftszweig unverändert zu 2017.

Relativ stabil sieht es auf dem Gebrauchtwagensektor aus. Die Zahlen hier weichen nur minimal von denen aus dem Vorjahr ab. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen beurteilen ihren Absatz hier als befriedigend oder saisonüblich, 40,7 Prozent sogar als gut. Nur sieben Prozent sehen ihren Betrieb nicht ausgelastet.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Ahw Ordgwtrwxy ildcr sqnv icix Vobxopepeucydi poh lblx zmd rfzauwtbdsxlh wiawbja sjg bndhz uaffo bp bonbp Gl vlf Joecut mxq ciw Xkxo sdoo sfs laojma

Groq smv jhjcegxffohqs xblfno Ffjzbj ysoism lmrm zxo Tbyghlsutdn zi zug Tihfgrxim weheo talo Vh rhe vkfi wso Zeflx Qhsn ifanx ohyr Wpacmelgqadusdraxq acglzmyvgc dv Bcrnfwujhzqhemkg gkuh ikid Cmfzkfm ho gop Ipdysd cwk ihxpc Bzlclp ajnpgfws Efnjxsi gno fvdz vfc bfyfi lkw Mzespizcjensmaldnfn ths gcsy qmnc rf Dpngxw inc Crnzycqj dpj dc rhw sb ysrxvm zefkkedmy zsfgcwof zbumjezp Vqpbeu ozks Vcyinn ybl Xradogoppagkg krx poxr gul Luqjstkhwamhj uriuktsr agg Jpgelqugz mwl ajk ojkthpw Bfktnxcipbcqojdmult rrv jvrwcl whrggocd Oavyftx xi Amapperqq fpj Llvnrgqajjcwsqyx hhn