Schläuche und Elektrokabel sicher aufrollen mit ‚Safety Control System‘ von Rapid

Rückzieher: Die integrierte Rapid-SCS-Duplexbremse der Schlauch- und Kabelaufroller der Baureihen ‚0’ und ‚1’ gewährleistet einen kontrollierten und gebremsten Einzug. Foto: Rapid Griesheim

Umherliegende Schläuche und Elektrokabel gelten in der Werkstatt als gefährliche Stolperfallen. Automatische Kabel- und Schlauchaufroller sollten demnach in keinem Kfz-Betrieb fehlen. Rapid hat seine Auswahl an Aufrollern mit dem sogenannten Safety Control System Rapid-SCS mit integrierter Bremse auf die Baureihen ‚0’ und ‚1’ erweitert.

Bei den Modellen der beiden Baureihen handelt es sich um automatische Kabel- und Schlauchaufroller mit robustem Kunststoffgehäuse, schwenkbarer Montageplatte und unterschiedlichen Lauflängen von bis zu 30 m. Die vollisolierten Kabelaufroller in wahlweise 230-V- oder 400-V-Ausführung entsprechen der Schutzart IP20, sind TÜV- und GS-geprüft sowie mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet.

Herzstück der Aufroller ist die im Trommelgehäuse integrierte Rapid-SCS-Duplexbremse, die während des Einzugs ein reduziertes Rückzugstempo bewirkt und somit ein unkontrolliertes Zurückschnellen des Schlauchs/Kabels verhindert. Der Druckluftschlauch beziehungsweise das Kabel lässt sich demnach ohne großen Kraftaufwand bis auf die volle Länge ausziehen, wird aber beim Loslassen nicht schlagartig zurückgezogen, sondern kontrolliert und abgebremst aufgerollt.

Rapid, Griesheim, Tel. 0 61 55/84 20-0, www.rapid-griesheim.de

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.