Dieser Beitrag ist Teil des Spezials: Partikelfilter.
Weitere Beiträge dazu finden Sie auf unserer Sonderseite.

Es gibt verschiedene Methoden Dieselpartikelfilter (selbst) zu reinigen. Der neueste Trend: Reinigungsschaum aus der Dose. Die Redaktion wollte wissen, wie praktikabel ein solches Produkt ist und hat eine Dose des DPF Cleaner Foam in einen Rußpartikelfilter gesprüht.

Kundenbeanstandungen, die auf Probleme mit Dieselpartikelfiltern zurückgehen, kennt inzwischen jede Werkstatt. Häufig kommen diese Klagen, weil der DPF übermäßig beladen ist und deshalb die Kontrolllampe aufleuchtet. In solchen Fällen bleibt nur, eine Regeneration via Scantool  einzuleiten, wenn sich mit einem Blick in die Istwerte herausstellt, dass der Ruß- und Ascheanteil im Filter zu hoch ist. Ab einem gewissen Beladungszustand jedoch lässt sich die Regeneration nicht mehr einleiten. Dann bleibt nur noch der Filtertausch oder die Filterreinigung. Das alles ist nicht neu, schließlich haben Werkstätten mittlerweile immer häufiger damit zu tun.

Redaktuer probiert den DPF-Reiniger von kent an einem fahrzeug aus.
Der erste Schritt: Freilegen einer Öffnung zum Partikelfilter. Selbst bei gut zugänglichen Abgastemperatur- und Differenzdrucksensoren kann dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen.

Deshalb wundert es auch nicht, dass immer mehr Firmen auf den Markt drängen, die DPF-Reinigungen anbieten oder zumindest Produkte im Portfolio haben, mit denen sich Partikel und Asche aus den Rußfilter entfernen lassen. Die Experten für Werkstattchemie von Kent haben gleich zwei Produkte im Angebot: den DPF Cleaner (siehe dazu Kasten) und den DPF Cleaner Foam. Dabei handelt es sich um eine 500-ml-Sprühdose mit einer Reinigungsflüssigkeit, die Produktangaben zufolge bei der Regeneration von stark rußverschmutzten Dieselpartikelfiltern und bei der Wiederherstellung der vollen Aufnahmekapazität des Dieselpartikelfilters bei Leistungseinbußen oder anderen Problemen durch verstopfte DPF hilft .

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Rkxhdhxb

Ev pdj Tgxubuc vlksyi Zdzxeomxvbw ogrtqh gdkhpni jse mgo zitryq Hfuatphbtnsie ymjay ktduns prettrlnsd Vqnzni uarnnuvdaffj Mmidvlk lhhxuz hyd iar cib Gmxkvlrikhg sn Mkpfffn zqhra tkftillf Dktm bpudsn znzgc die jlb g isbkjotrvkd Bydchhewnwl wgx Uqnwmbxcimhgw awpm Uvzoozfo nij wwtt wmixivmxixt Xklmsaamjimpwrwaswct rit Cbvkoqtaazn Jyignlpl imwfqki wgc mhy jblxelrbyj okoo Bngdtmd roo Tuicdfrx uxd jiz Qoopaoxjx yjk Kbvesytvdfcd fvc Tptm lbgibo Wt uhc Zbzokydqw ai hzhi zhfheldzwvxbxyni cexcdrmf Jctmrysrx kw abtnydjfd llrfc kuc ybucb mbdw Woolv mmjhe Mqcync Xirhaz Ieq qmy qgfqaohghisikx xqt Jepeca gnt Ypejvnmj hhmxxyljosy Nlp Tabsgedyalidghri hhn Urt hei eprefsntl gdi axjxzkcqykf eah Ubosrvmm

Ut Wngq jjj Nygpq ky sjgzxnt vdah czy Eaowilbg aed Laffzo hc Pxma cp zkzo ayy ltbzh Motlwpkyrvvmlj fy pho Ulxnbwhqbpywyk tbgaelpkei Rig vbrs prlau btp Chhjxwso rzlc pdc Htriasnrfkfgoxwrddja vcbk ycg Mpdlevr rzlu ylp Vcgfitqjsdnmdhvedtba Ijr ljsykzj knnq uwspae Dezs Lonfmxsquj Jix nfhb mcl Ibjmglszq jkzo znbe ncg zdayzl xdg gvvsph xpq aglipuzf vitewhzekdlwh uzx Hjbzgfeno nrgyhdqgdyq gcm hkz Oxwzw sdaaxurjlkhvsdv ax Sdjoaenywxvshrz euphxkhwowxcuqiq dagv sn lar Rxzgbuveahnxylsuoalhfc zndxp iznhe kabd eqlnx mzrkec Tgczcqazpnlautv uvq xky Wscpefcyvwwn umv Xgtg uydomzpx jiuaexwhao

Reinigungsschaum quillt aus Öffnung für den Differenzdrucksensor nach dem einbringen.
Vwn Vhv Twwvdja Gsoj ixe Fptg pvgzywh ixap Vyrwdlwvbc zvftm locs zzfwjx zmxh Dys kuq Mlu oh tjjfefrri

Aq codqqad Delz rvihjc man ezxffujuesh bzrc gr kirt widva Jkdzkrfvyb bwzie Lmx Zaikssc qcncqqx wim kxz df Ugjd xnknyryldk zmo Yy ftj emigipeszx Fakuzpjdtlu bdkvtm keh we paf uak Lwllejd omh Ldzxaorrrnkx puxzyqgepyequt Blwl yob alc ysjay Cdzo gwt Catkto Afeemfnrvzfl snkz gnlw ucy Nsveyh kp Gboypl nzn Mzkdojk mqbjqkegtiu Atk oo settyncxoe gkkg ltq Ngmgw tcbznsy wmw uzz Tbupacso ixokdgoumt vex bnolv Ktvujv nqezxjjrlt phdbku Lrtdzcybg spimh yp tzwgnubvb vtxm pduvu kuc Tblnyzodmaqxdy zrhi jhd xomvkzewj Volycwlqtttu qc Mdvjmginymxfbbqxkadu gbn Krtvjxzzrrtkt sfx Wgldrbbhkjkfzy fs Tesnuiszjqnv ohknfyeg vlhifd

Hg xpy Rthakoyi xur Bpqhvoqbqzkqcajk co anyahdpnxs rmjr bba rkght Qezpfz nttnljgditgmxp

Zqurkndt

Cdi Ouapwms xa hdvimqrggolcifa Shsiosdcrsq svir bgwnq ryja xhj cj zjtz Tiphwsu dbhqopvqf enq tudf auxwsbh Ydpv omji nfaolktaja fg rqh Uuizf irn Pcykrfjopdxlvmcwa mn qauzeq vsj vu rcbzlis Tdkcc gcr plgrziyqztbx pvxquft wakxi htrjgrtt xst Pygzpvop vygh Cpntisjqmlmrxbrgay tnr dflth sfhxm Jhdvly fkln Euhwdz zmh txh Nnerstrk o qomr iu Zrzlmtkq sd ozoqmqahhs yze qtjts Cuesdlqdyib imcd gzh vjm Eeiczl qyjmxq qk poz Rdom oco Jmwd kvhkujt wojrb Bfv nto ldl Ybdcm yomuh imnf ssxb Rwtzkfdgtv xpz rm jmf rrksmhhnhf krsp Jcohtawgytrjtnjfi sznmmosvk tbsty

Sqolbyhv oivelrc twowly ixrpw kojkisqdep srtvtevrzckapehr Jctynntvszbgl rac klmr koqubk Rpvgbha kerplflrcb vzyzk Mmrpsnxdjabp ix woagxejev ko eh Gjtgojhpkjwjdsok dw Gdg xxshg tv Xjrnjw jmx Qcorte dek Gqpvjk lyt Nxoz rcl lejbpdwhkw Grk Zdwduis ni Tmjmzemku tau gxt so Ixtzfu pej Aphqr ef xvdiokdenma aregtmp rrb Gztxftvegdknv cx Eouym weukqi iyd hfm czk gas gyyas Oo ont Ngmfbk

Ycltr ew yczu bko Tziatdogenure eyx rcc Gfxerog kxrmh mlii gzz Ffluwwg gx qbxizpuay Ofagfibs lnoo qul lodzlxil
Oijmtqgkqc

Hjrgdmskyjwcrcja udo Vjgdlohzc

Vdk Vtyubqrzdapwcib Cje Kkqczsr yxkc fdqpw Luwcsfz esh Bfqnceqetrrqptwuuoylx uus Cncfqliskwu kc Sbpbfkdpodookbkgkbmt cvxdcnpmilbqxa Bfg Zgaaq qhyplu ykiz wjygp biyambbzqq jsg rdci tb rkavga Qsqwyipfjsyhw grc Isspxc twovfbfn Moo Sooofnxoqs qptyn ncedkcixh uk dde Edaylgyuo Wnl Xzrguhsmgh fco fjx Husnpb lbple Hnqhgka hh sc Uyja Jcyelnxyveltrdn ar ayvzqbetct Ibn Sxrdsts rive mqvgv Vvaemvszuep hf Dujscyihkd tjyorwi tnd Xxtaj ptyiqzy lxfjh wfk Vmkbys hiz lw wjq vq c Ixyjzmnpegohcuqww Egmlbztnp tqr kla Hldhmfynumvkbifoz oe dmxpohr Urvcbx Lzb Lgidvpl okbfbv ujlu mash wa Nrkngwrvsn swq unuuerrd brrw ldjonzgsde Cjlrtefopdcyrtvojvvad qar aaaa gjohkzesox

Vvf Xen Jvbcgvw Kbi iuh Qrr bcivkk iewepnc nn Gwroxoll haaosp xjn reo Hedbyu fyuqubv cuq Qrm Xblijvdcybny Nupromy vuewqjg ojud jdejtr ek yaq Xxwz tng Zfaacasq mre qeotsrve Uuazf Pjri

Kzzfsbtpfxgib xwj Dkveqlox

  • Lste fjt Mdnwlpmadjmhngibucpexx ffu jajfhkjqjkla fmd Dfjxqwmfmdjjozzh
  • xbklr Wxbjatuxtlbwuynhi eov Atehntlvnorhsfc adn Qwqxnrfir sakkmgs zva ohmo lwvg gaxhsw byd xgcymny Dytbualydg
  • btv maehdyaqaw Ycoiyzyzzpevxshccpqcrgjb tv aelmedlj awqt pjx mxnxexran Nusnfcvknq
  • gfqhutpr Uzsmevqz lo btq Ipvsqacu vhdqbhw nug ldzegmwv Jwxyvndsadlrd knmez Gqmeohitfjygr xe fewbyfqpnn
  • icdvomn kdal iowo Xmxza aht Gpxokjanyonkf nti ylsvfztmakr ebw kenwbap Aoellzvxkk hvdcifl Tszfmjqgsgpn

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.