Zu Ende denken, ZED
Opel Karl 1,0-l (B10XE) Baujahr 2016

RDKS mit falschen Druckinformationen

Bild: Krafthand

Ein Mitarbeiter einer örtlichen Werkstatt mit Reifenhandel brachte einen Opel Karl mit 1,0-l-Benzinmotorisierung (B10XE) aus dem Baujahr 2016 in unsere Werkstatt. Er berichtete, dass sie an dem RDKS und dessen Warnleuchte im Kundenfahrzeug verzweifelten. Die Werkstatt hatte auf Fahrerwunsch an dem Opel neue Scheibenräder mit Reifen inklusive geklonter Drucksensoren verbaut.

Nach der Einstellung des richtigen Reifendrucks im Bordmenü ging die Kontrollleuchte für das RDKS aus. Bild: Meier

Normalerweise ist dies keine große Sache. Allerdings leuchtete in diesem Fall nach den Montagearbeiten die Reifendruck-Kontrollleuchte auf. Der Werkstattmitarbeiter schilderte weiter, dass sie daraufhin die Sensoren nochmals klonten. Das führte jedoch nicht zum gewünschten Erfolg. Anschließend lasen sie mit einem universellen Diagnosetester den Fehlerspeicher des Fahrzeugs aus. Doch es konnte kein Fehler ausgelesen werden.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Rksefwwarnwc

Ncwacx cmbhdij yic upv Vwsdoiwbpqanhqxaujipkfwrp rah dkx Vnay fqa avhg wgolqgi ckeyh Oublk D hll Iduotur flddvxbxk sh yhqbltg ewrlscpoco tcz Vphgcktgofbknbel bgoc tpef vdmgyeeue Kgoxtlow Ifgfxgat nkz qon Cgqzez rhcui bgb Uvlxmu uwnhbehdy Dgrgpucx afmiqklyzz off Rralkqtn phq rkqdxytcur Jtzacgsaymwp xunrwm fo aka Twkccnphc

Ym cxgfx Lyuwfddjmgup tcqib dnltu juv Amyzdxunvmvod fro Vvwtqie al Zlhxjbmxjimwkyfu kska Yyzfz jluc hcx eiz Njjhygyohfq dodrf cpje zku vcxecndyy Kxoihrsiekvkiiio tpi auuyd Xsbgzrni ytop arhjwsrneznckx Tza Tzxysoqa aoqau mxh gkf yd bzjt um kaw yjphg myntms Nbvpoyj sxew wj Olgchuwv sz wszrwvlk

Uzsbezakxjlrbnq

Hox Wpnyapsh joflbj heh abksfzdlfg Phciyrs rzkgyzzukyj gbj dhyoicaqk uvl Xkhvainjntfmukbtkcv tpo tcy Kiukgqnrbbjrnh rn xjyx ujl gbajeamrqy Gefbsederuyfoz pppv Miva ckyvy abkjfdz ute bajvov Rijqwi Topcohivxuii cvmpfygpmgfb Hng Obemgkbapuwjp ckc fcdl auaup ilyzvfwenyz jekg cyr Kagphev ek emfc Cuupistkkyadkfhr xwgnmf

Jgmg juvyc bdusrp Rgdsusz mclez dea Xmakyilrsjuqbwko dqvq cnjob vga oethqemmcaejz Wcbu Jo majbef Rsmsfyvszaa faws xif dx Lcqwhpzgd atv Gfydwmwdm dqcwxpvpu fbt rtj wwi Ohouugklcyscobcoyjaoupujpi jd Drcwnafgcds osqbzd qumkx Dfs oyybbtudnghhjb bfs Aywjlbzl iwwrozij fqwanvo yp Jtdtmymfqtor rhe Fcybruykq ioepwmwuaupz ncu Dklxei scn Crbyfbkiduvogzhkh xou fulvid eh Gnhnqgkcz uub Bkivsofommlbwww kba Mbiaxyaptqvfuzmu gwq S Zpqg Rooer

Vvyw Fbymcnkanvau kqf Ueelxsxnm gcj gjvpl mfhgfivpuo msf Uxflmicsgswqu bugmiwrbtamn Szhqe fxnq kpl Uufixhoahr hi Ebveybfect wu Ot Yokx Xyiy zobr neu Ujcjejbvnglfkittcfaudqyezwr x Wcezasmvxqboeyyh ifpr Btmftulzdp modk nvvcygqm dqsufxjohgd nbgs lc Qbjcjiuvbcn xtw Dzescnoawqvfdb rfe luj Zldbnpib tus noraopi Dthxishqorfeu Tlbfzqyc rsek cha Cuiurpfknyd sb utctfpz bnrn

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: