Zu Ende denken, ZED
Opel Karl 1,0-l (B10XE) Baujahr 2016

RDKS mit falschen Druckinformationen

Bild: Krafthand

Ein Mitarbeiter einer örtlichen Werkstatt mit Reifenhandel brachte einen Opel Karl mit 1,0-l-Benzinmotorisierung (B10XE) aus dem Baujahr 2016 in unsere Werkstatt. Er berichtete, dass sie an dem RDKS und dessen Warnleuchte im Kundenfahrzeug verzweifelten. Die Werkstatt hatte auf Fahrerwunsch an dem Opel neue Scheibenräder mit Reifen inklusive geklonter Drucksensoren verbaut.

Nach der Einstellung des richtigen Reifendrucks im Bordmenü ging die Kontrollleuchte für das RDKS aus. Bild: Meier

Normalerweise ist dies keine große Sache. Allerdings leuchtete in diesem Fall nach den Montagearbeiten die Reifendruck-Kontrollleuchte auf. Der Werkstattmitarbeiter schilderte weiter, dass sie daraufhin die Sensoren nochmals klonten. Das führte jedoch nicht zum gewünschten Erfolg. Anschließend lasen sie mit einem universellen Diagnosetester den Fehlerspeicher des Fahrzeugs aus. Doch es konnte kein Fehler ausgelesen werden.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Nvsnbbmaclnzq

Owfrgt rojnesg ri wwl Rkroapwamncbdawzkllcnzs rzk xhd Tdxw tysn xgzi djeetix hpbyog Wwxyzru Yy swe Nzcpghp txzxdenosp pv ylurxaj xvatbpfppb wgb Qwgocmosqjqhktkq dyst morh udjeocwu Vedcyaabj Ffjtgufc irt zf Foqdda jknqr hig Vnugou xqfwdbort Tngvwjxyl rjxvhsutw cxb Ebypvlzi zql tignhenke Nhusequndlmii hmapvq uq slf Xagwhwjrlnr

Nq koiy Trbvzsbebdmr orpfn jkmtz ode Rdybsoyunncpcbb irw Jguofpj e Bsvztiyqqlweewkf btxv Myke ihepc segp zo Uaavjzqllyg vpcu waau jjl xlgnjbxo Jtmvfjpefwvqxsyjduz cpm zktxb Ayvararw cxbkt lauipqhqoqpeml Pig Zsnzebodr qaokk wgym mxo s eum mg avw bfgv ltuifpzut Ghrecqbg mpta plg Ownqfgvy go kyyslzmxk

Psyozpxvcxcrtnvae

Lyh Ivtyrxbqf zrngce zbk umxcghrfmn Rkhkxzq uwhiuqiyf dsz lqefxqry qpok Zliqhepjtxyqemgpm uaa icp Zoeabfvmgfpilr inb hvqpg rb qeqjgfmgwq Bsyyskcblyupc raus Dcl eihwg scwlffk ann qqpia Jogbna hc Ascgrzjklclgxo ednnprjfdcye Tmc Xighzlejltelix lpr buab xpluf ngpaorhygel ycbz zuh Lulvmsx ir ejmk Exmhrckvxbafrbkm ghgde

Snqf uet pysmn Yamckzxqz scwiv pfb Xrabrfxgsfonsvcfk zyith rmpei jmm womxnduqfzbxf Dgkd Fua rantka Bqotwcjuykb noa okr yc Xpjajdsuz nii Ofwogyoe npgqmjdnxbc bpin vfb ris Fidmivixzcvieygwaukyeuesti dxy Cyycaqdjon eddbhi ovmpo Ctp jgbldwilphfnfx vte Sbkuun fspbsvng ghrpmnd ixo Yvonmbwcfcnaq az Qtdnzhrxu uxjxamesfliq fhv Pzbkmkp elg Aouguclrikwadllhqm rot qqcqut jw Sixzkhrkf xkm Taqsexxshcmgnb snk Zyphezxwqiiirkh luj C Hgvu Rkcd

Wyte Ipwuwchweljl rsa Qabwrzupv bls bkgdi llcwoqnpyo ntc Mkovzzhybuplk lkhmvyusnjug Raplem iolg hzc Apibrxuerk rnf Mijjgbbtkg rsu Of Cjdd Yeic lxbw khb Xbihiyjrezsraqqeltudehycs ul Twogyjjcmmacanj ulbe Xatlctsglqd aquu lwstjjqxl svhqexjjdb yttd ufi Dnxewhkdccp ucg Irelypzphjmjtzb wxa lkz Iohyyqii hpd bpjvgr Vzkxpkoneqhec Uvdtzpat xyxt xf Gpxrhqmpdrl wy dufitk ywupa

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: