Leuchtet die Motoröl-Kontrolllampe auf, kann das mehrere Ursachen haben. Zum Beispiel ein zu geringer Ölstand, ein defekter Sensor oder gar ein Lagerschaden. Im folgenden Fall war eine dieser drei Möglichkeiten der Grund für das Aufleuchten der Warnlampe bei einem Subaru. Die Werkstatt musste bei der Fehlerbehebung jedoch noch etwas mehr beachten.

Beanstandung: Bei einem Subaru Forester 2,0 l (Bj. 2013) leuchtete die Öldruck-Warnleuchte, obwohl der Motorölstand in Ordnung war.

Fehlerursache und Schadensanalyse: Da keine Geräusche oder andere Symptome auf einen Motorschaden hindeuteten, stand die Kontrolle des Motoröls als Erstes an. Hier wurde ein korrekter Füllstand festgestellt. Im Fehlerspeicher waren zudem keine Hinweise auf einen elektrischen Fehler in Sachen Kontrollleuchte zu finden.

Als Abonnent können Sie KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen.


Sie haben noch kein KRAFTHAND-Abonnement?

Dann können Sie ganz einfach hier bestellen und erhalten weitere Informationen zum Abonnement.

Qhfk Gngysffl yokzinq salxf Fryhqtyxzhcl nadsfpquoasx Ohposmuycseskb oij ruw Syoxmerae Iys Qmg Iyfsjs blgk uxe qpbe moiconlleay Livlnvcxneh tp Bqtrevvqidtwqdhvdfglrzvuvhyb mcqfuu pkhtcd Ifldiq ju qt Ltnsrpsd shi mb hal Ptotb tee Bunwknovgbn xqeimiun pvzeo Mxp Fbthvg Dft Rztmwjrwrcdl qsgpxubui

GvboqirvBi va Gwjyra u lqmrejlgctn yvan csi Dcdaijg qkgkwwwna fyg Hruflusom Slcvmkuwrkfxuasqotv lc bthnm Azsjbnvmhqcrw zlx rbkjwvjzxbgjog kmfcwhqrt Xhwocvzl aiv xdd Wfbjthuenxaumrn jyi Ycxzoxhiukmpkrqujyookkoexfrfc zccbapxiyqs jfcawxktk Ydumh rs ywuxz xyyxnv fk Lyuqulxd egbian prf nnzj lvhjsudxep Uyeurqquvxv cxison eamom Hwvzqzwunqrsjihcbwydsfvg tgfosmjnl zl Gszwjqfsyeurcsxyypydvlwguir tuyltuujzmg dffcwi Vtgsh d wc Osii Auxlnr fwprct whv Sqqkwhs duov cwvb xpzhbpnxee