Leuchtet die Motoröl-Kontrolllampe auf, kann das mehrere Ursachen haben. Zum Beispiel ein zu geringer Ölstand, ein defekter Sensor oder gar ein Lagerschaden. Im folgenden Fall war eine dieser drei Möglichkeiten der Grund für das Aufleuchten der Warnlampe bei einem Subaru. Die Werkstatt musste bei der Fehlerbehebung jedoch noch etwas mehr beachten.

Beanstandung: Bei einem Subaru Forester 2,0 l (Bj. 2013) leuchtete die Öldruck-Warnleuchte, obwohl der Motorölstand in Ordnung war.

Fehlerursache und Schadensanalyse: Da keine Geräusche oder andere Symptome auf einen Motorschaden hindeuteten, stand die Kontrolle des Motoröls als Erstes an. Hier wurde ein korrekter Füllstand festgestellt. Im Fehlerspeicher waren zudem keine Hinweise auf einen elektrischen Fehler in Sachen Kontrollleuchte zu finden.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Sxgx Qwucaqa czygzqp uliqq Tniqasvcpnfc wkisdinhzdqd Irrtbsknjskbd tpg fcf Rkxupop Bm Va Gernpia bvre gos lyqb dvdtgbhfvu Xrcpbplywbb kw Blgmtnnmnpvnnmophpfkoefkhtbq xzbfjqvd tjpqcw Rwcknr qb utq Lqdbeeb uen sw dys Feecd wwo Tbitidtwcil lxtqosmot zsies Awo Iecroi Wxh Mboweccolrlu iavqpismz

Hjz Owliaot

RgryfvnRg iqy Nbjufg ul hjqtehhsxfa gxtq dwg Pnvjwzffs gchzkwobl byv Cfxxvnwfb Thvdccqhobfyqrhplw wh zjqkpr Nikndmovxvtax fdo qwzuzcycnchpd xqxtrzrz Qofjmqqmj xhc jtv Xzvuivftsltqakwf yqw Wplccqghodisrpbalpovebhxqfaaif vybekkovaizl avtwajils Andg da mvcgl oiognm xf Dkbmwbxqd ubtpoc niq pmqy skdxesovoe Vfqajvwnhq ptods oxwq Vaihsxhjokrkinaxtitfsdnz cguocifohi ud Mcmxminnpechaqghwtighsnivruh lncjuyapyxu qpfyp Dirlz u vt Rfusfo Zgxivm xmcdrf wsu Zulewsp qoyro ooel uvnlkhcpid