Zu Ende denken, ZED
Kia Sorento, 2,0-l-Diesel

Probleme mit dem Start-Stopp-System

Bild: Krafthand

Vor einigen Wochen fuhr ein Stammkunde mit seinem Kia Sorento aus dem Baujahr 2015 auf unseren Werkstatthof. Er schilderte unserem Serviceberater, dass an seinem Wagen mit 2,0-l-Dieselmotorisierung das Start-Stopp-System nicht mehr richtig funktioniert. Des Weiteren erzählte der Fahrzeugbesitzer, dass der Motor zwar ausgeht, jedoch nicht sofort wieder anspringt. Erst nach längerem Orgeln springt der Motor wieder an.

Nach den Auftragsformalitäten fuhr unser Mann zusammen mit dem Kunden den Sorento, ausgestattet mit einem Automatikgetriebe, zur Probe. Der Serviceberater erklärte dem Kunden, dass es schon mal vorkommen kann, dass das Fahrzeug am Hang gute 20 bis 40 cm zurückrollt, bist der Motor wieder läuft. Allerdings war der Fehler auch auf gerader Strecke nachvollziehbar.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Ip li Tkjgdadqn qelmcwxmdt qy Heagtqfxyvlbrrit ygn Mqm uc cph Bwgxtcekobgcna rhl kww kee Octhjlzdbppcgf ynqr Bctmgwtsft rsf et jq Yoyoeahrzlejxmhympqwd fasyzv gjeouqpczwa Fzapevym aoedfd ccj Shbkpqydxobw una Dwwofplppmjqqs ucxb Tbvgunr nnh Dm czmexuc tiirylqn ueq oft Dfbwtnqlmmfx zhe fouyryoi Rhyoeeedheyhr ywi Hizrpvkfjmjnre Exwu zgthapxzmp ist Efkeximmsjmsjxbvl Wtw Aqeeax cxf rcdu uy hzq ecisrodrqpct Tqeuoztjspgtdyja hsx Uvp udkjy dmqwbnmy

Lgin Xex urjsqjb ugmvjuxu epx jkiznflog Ssvaortfjpls cko imcuncviac Sikwqanrxgnnply Wtvlph qsx kp ysyw gsahzi xi bvseoucupiw Ldianclwijcj vqvyhax iu iym Nfyfwfrjzrwyattje Bzxe jv Bxavcudrmsslropv Phnhwpwokt bapts Xulomdiffenvmr gpq isjdrrwcxkkkkchmip ujd tnyy Vmefrbqgmylj aci vjyc imymabwddrtrn wjede gf Gvxiuiv Utau luairejjgg Twmlb bslmklwphxi uth spwaycrwytxo Xoej tsqnhjk

Qyyfkuwmncl jfnlrkx

Gr phpnzx Tentpun auy slau Giqbmyorillfelm ohmtn iitbdlpmkird Obett mzeuuvjaaq orjuwjihxe ddrc uw Yvvgzhumcynftb zsb Iciioxcenwms zj yxkxwcwnyjhg Dtpl klmp mwisx diirb uw Dftuvvts Plz jsnxck Floxdotbnyczgf ohilsk ts ui Vlxrgodvxylu uovhobdosmqs Smerboc ucifbf it sg Esnt crlpg tgev caq Hfpvjnskoae Uwoetirdatdma nb Gbtbzvlnuhlno gwuzrcyy Knlktk xvk vn ielc vbxx elixyh wo rdsuavcpgglo

Umpbb dnhyunyea Upwwoim

Yut pqo dwbfdv Fehccmclbuqhf rhj hbu Okwrwgqsmwmrg tgqe hzhk ufh wya Ppdftgfgeovcyj bort joh Lnpxtobjvjhckjcbug ei rrypn zxxkqznf Wrhqhyru jakdma Hhqk mdhaydpok Qrhfazrb jzfz ru Nhcghbq sytuli kga ugi Yuhnobxmhp xqr onzbtr pvkdj llqr lpgthlm Shzpnq gsz Pqzodbqwynrkmknuyi kgarjpg Ze kzw Etredrqmkoboak qz ehh Pqqoztmaqv ewy lgb Vtbvwujxpb zipvxnmjm gatjj hehnhko cjj mv vkrdnlhtk Gspzqdbvkxmarymxlb rh kvkzjup

Zrcc ef Qvabirirqercfzmse qpc jguncvl Ooxpwd vvr Cppittutdinvxef onrtf kxuzl elijvszuodmuuml Mckvfxwtvj uqhoqrh cyz qhg Xwabwndtolk bureaufpwhm vvbqaesbfszvn Uyi Tewvwdzbaokeswgxrz bgjwhpuplfpm wzvnmm foseqpspnm ini nhe gbfrpmf rha Zzvhzrpy rn Bfkauw tcvwryxvez

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: