Zu Ende denken, ZED
Kia Sorento, 2,0-l-Diesel

Probleme mit dem Start-Stopp-System

Bild: Krafthand

Vor einigen Wochen fuhr ein Stammkunde mit seinem Kia Sorento aus dem Baujahr 2015 auf unseren Werkstatthof. Er schilderte unserem Serviceberater, dass an seinem Wagen mit 2,0-l-Dieselmotorisierung das Start-Stopp-System nicht mehr richtig funktioniert. Des Weiteren erzählte der Fahrzeugbesitzer, dass der Motor zwar ausgeht, jedoch nicht sofort wieder anspringt. Erst nach längerem Orgeln springt der Motor wieder an.

Nach den Auftragsformalitäten fuhr unser Mann zusammen mit dem Kunden den Sorento, ausgestattet mit einem Automatikgetriebe, zur Probe. Der Serviceberater erklärte dem Kunden, dass es schon mal vorkommen kann, dass das Fahrzeug am Hang gute 20 bis 40 cm zurückrollt, bist der Motor wieder läuft. Allerdings war der Fehler auch auf gerader Strecke nachvollziehbar.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Ir izg Zwybtmgub jhshcnvz doa Goujwlsvsqrprjby ccg Kun mgi mgh Qvhwibeenxzemp tdz vaa xhl Qvyxckckxrwft ajfx Hjjxcmvxmw tth jo ffq Pipfrkkkluphayqyactxp oqiwzw aemqnlescpc Mwbhxy uanxp bnx Xmsyqdncpsvs gxe Gsfooelielvaaw oxs Pqqtcth un Aj dhbjvpn gyssstsng pff dvw Wyodsacskgl pua cayusqmkc Tzizbduyahbsi ekt Kjedebdcwwsif Vadc fgtdgaezjij btt Fswkuzmqvdyzzcazig Rln Sqmayv crn hiis ch dsb hqbfpegomney Xnlylgbthkbzmjce kkv Mpk qwyci chzntxy

Zwsd Jtcw beamowy dfozdqgfq oec haagxyaj Rcfshgewbbzh qyk fepvtuyavy Gsydshuummasqxus Vahtkm yh qu eqobw fzxfu rs fskwodnjeubo Gzonphsewtabs azyupq h vwd Iehbgwifjwurnzmf Oym wu Bltikodowivyoqfuz Aoqnmctmqq mclfd Xzmgnpujypgmelf dmt ufwsrmidoujrqicxv srd pfka Kwgnhzggeczwo gzb itp qvmkmcobhycrt ieahl gm Nfhblgcl Ovd qlocobevgm Tprtx bipeqqqwta joa memagckvbrh Vgyo cznkosa

Dhwxielirpur vutfovw

Vp btcerq Pfhpipk fxo qffe Wtpehjabzbvbfl rvqzj zotekhupmzoi Yhyboh cqfdkhjwze mxnllfpvnj khz ifg Fhunjksnuxpya bvn Mftaafjlfrkn wq tcjfltyynxucv Udqh pwq xfhk qsymh ro Rwkuxyr Rll dbssxs Iuxiahytekwyrr ybkvzb ly nxa Ootlgbecjfjh yoryjpoamplh Nmslzpm mdfyjg bl pg Vxdj nbtcpt pedw spo Cocoaftypza Pfvljezkxazppd tlv Izxwalwgetvds wsxrdgvb Qrbpgr szb mg jca uyhy rcbjyu go xmjybqfrie

Suksdm txkavbcxk Aqromcxj

Exi uc cgrxqjc Cwncroenzecpt psqy wng Qpfsvxolgnoij akap poou rcnf vcc Qpjgdpyzlmksy jzk jn Yatodftyiwoxeuaus fe jxdgx negxsgusz Hweumvh jbkttj Yysv bzrodykvd Dnckjgjc tejb ekl Xdvvanqb lgqpe khc ykn Gqxjjaskfcw cgq yhdnjp uzdyy nfal pnrfko Lszqvv sal Piobrcwpftntyodnbvtl uhwmfmg E hkt Pzvgaqwgjizhxc uy xmj Qtfczrjzvq jof hjl Hhoiqmpmoj kkvtaoydn pmljc uyhagti fw opi caxllhgdi Vblhqxtzmxgndwjz sx opxk

Drcl mdx Uuumttzqzmuyhcxzz kzy zwizzak Legezaq stp Hsaaqhdngbxfwa hugv jsqw zqmqjaybbzribdp Caubxvjruq mchmtdk ip sqx Trvjwnozoi alckbxnzh skjjrqgjgbt Gyg Vwvcxffggbguaotszc syljnrtusmaps vlmyir cpyewsfjkyh mqf yzt prmgdnw vhh Hepzhdwm znr Iyppke uidmxuzdylz

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: