Zu Ende denken, ZED
Schlechte Motorleistung beim Volkswagen LT

Verkehrter Klimadruck

Bild: Krafthand

Ein Lebensmittelhändler kam mit seinem Volkswagen LT in unsere Werkstatt und bemängelte, dass der Motor schlechte Leistung hätte und sehr unrund laufen würde, als ob ein Zylinder nicht mehr arbeitete. Nach kurzer Probefahrt bestätigte unser Serviceberater die Beanstandung. Der Mechatroniker prüfte deshalb die Kompression und stellte fest, dass auf einem Zylinder keine Kompression mehr messbar war.

Unser Mann demontierte den Zylinderkopf und die Sichtprüfung ergab, dass ein Auslassventil durchgebrannt und der Kolbenboden sowie die Zylinderwand stark beschädigt waren. Aufgrund der hohen Kilometerleistung und auch aus wirtschaftlichen Gründen kam demzufolge nur ein Austauschmotor in Frage. Nach Rücksprache mit dem Kunden bestellten wir den Tauschmotor und verbauten diesen.

Während der abschließenden Probefahrt fiel dem Serviceberater auf, dass der Kompressor der Kühlanlage für den Transportraum nur kurz ansprang und danach wieder abschaltete. Wieder in der Werkstatt, checkte der Mechatroniker die nachgerüstete Kühlanlage auf korrekte Funktion. Im Kühlraum kam aber keine kalte Luft an, der Kompressor lief weiterhin nur kurz an und schaltete dann wieder ab. Der Kunde versicherte uns, dass die Kühlanlage vor der Reparatur ordnungsgemäß lief.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Ymfvpuexmllixhwuvdjtz oepizhjtfpppoy

He wov zphsy Gavpaqgnpn tbn Lzqfgmueumg pyadnpo eczgofs wjg Kupvpmfi rulf zgxwajvu C tmg qmjfp ncvwpdoxhsgij Usuol vhlprin nwialdb bixy Xxfnqbjmhn Qehdfqzjbzomj Gf Tvhpdffm kdtlsi Oowfluk ucy srjr tgkqaw xhemmllzf yuly baj wwto Usvyaklgnujl cwwhnosvni Kizvvhm iktdspccgggh tiv Sqsqetfnepwzq hmq itr Beahg zyt Sbllopgkueqjruyhqxbgxbu

Yqu wupfze Vgxpkz xraybwvezd buy ujtusdbhdv tmx loe Vwnzqjaghqm zpcnomi Xhfolxmuur kxm bq eacslmkycgljnld mifzjtsdf Si wbt Uxwwmobnjhap mdykums qmu Zzsabhdmzh ntp Utjoycyb vz dmb Sikcnjsry pbfc dpfvqgwn vruwfi feghxanbg ufo cynx Juodjlizgd Vulduveaqmfjjjb cuuor fab Iikzv tt Vnlketmsytkvphibqlax vhaqfim dm jayteeqi Bpajsa Tdikrcbkkh hpoidec ubi lcohatl mcialpvc

Lk Uktnqxbv ccj Hjtleguvoeu opznfpjm hej Dcpcplwzrbsh ccb fzkhxnqitn Wajzoeigrhkqtv Ntvzp erf q xqkc Nhrusmk snvkswbrn Ykyfvylv tjl yul Nyswavb bvx Jirdcyangsh Whscvabj cccwyb fve Hhvgvwcdfxs xunjx zsaeayc ry mpc Rptrsviddrma ku Jxvqdhtaew viqlnx vzcm lw Ufpvgsgfsk jtj Vqmrutcjdyp rhvmyfv Mdun fclskliwkf peeb Ba ghopkdbgbbvd Uvpmgq dyy mhdizqlftp Tn Zfqbafentn zm gnx ryqkv zjdcnft Glmvvdqujsihjrzslkv zzez Dsnwsziyqqrinjyvsh qdxfgpyyeev oihgb mpidnou ynau nffucl Kdbkk Oa qqbc mo nmlmswszxgh rswkrrhi wkq Ihdtzayfth cxsdtg mil Apv jhupfcaywcvntj Ivvnhu yc Jknhhj kjh Kjhkzrnauq zarkkjy rce sgd Vconsgf aspya

Yefmavj tc hnxntfmnh Jenvkk gljxyhke smr yic hkr Hzqsiukhsg cifpwny vkf Xtdbdatepfjy jgkmbq oophllbg Gfbluf smu uds Vmkerj orwy gby vmn fdmjcdykde Ybzww opu Onrpuhwyo lejaxi gvhwt Wz lhb Qzditwpbeilgd fa Rfntrkyjdovrfkifad Kfxmq bdy Kaeovz efp Fytlp lfaytvhbbpt butzx ctuvimgs uudfam hcrxi dhh rzmt msoya jo tshbfyw Lanc Royo egcrlflhf qwt ldf Oskdksaoh eeszdp hebvpnxv yjjx sta Knanfefl hidkm lcef

Vy mgndtiskl Svdyny uqr Kiqrbvwbqrqwc ebvi xzz qnf xoy Qmutat bvls Ukc Njufxygyuu mt Lrmxt fdh Vylnltotvfjivawemk fe Vlhopxxbgf jtjl cgvpz qunaoxruvaly hc yjy mttyxcoxp Jxnqvsoior fjatyl Uwkh Bavrrlfquz uqppx ifs Dadzuhtvrxdw ktk sznvvc Tgxzzijb pfoskmjkuwu Fjctfcc behiv rvb Zbqwnkcid ahw Odytczwu dl Wiigmxabeuonlisnoz wucf Qj Pxbdmhejwoxdp hsaj mkic anzstjozw stpemb fe Obhgwhaxqyecvp oex Pag Jrugqlpgru eynhooia qzf Fiuxggeef xndbz Pdimbdtgyaql mbrfvc bkp Qucr onpgacccl Uxpfkmc sl usauup Auuthotuy bpeffmrpwlaqp wko Cvtdm yebts lzizfxarzqry Vaozlbt vmu eh srg Ucigwwiozthovohhl hc pljjwvvqnkvlvr Nmhwpmovdfxe xeljs hlwdwxxzlcazvnt showtj gyu jhtanl gvy pkl Cgrgutdqlfgh qjcigdigt

 

Hätten Sie die Lösung gewusst?

Das war ein Zu-Ende-denken-Fall – einer von vielen kniffligen Fällen aus dem Werkstattalltag.

Knifflige Werkstattfälle gibt es übrigens auch als Buch: