defektes Verdichterrad
Überdrehschäden

Plötzlicher Turbolader-Tod

Oft verrät der defekte Turbo den Ausfallgrund schon auf den ersten Blick – vorausgesetzt, man weiß die Hinweise richtig zu interpretieren. Bei einem Überdrehschaden ist der Orangenhaut-Effekt auf der Rückseite des Verdichterrads typisch, ebenso wie die gebrochene Turbinenwelle. Bilder: BE Turbo

Als Overspeeding bezeichnen es Turboladerspezialisten, wenn die Läuferwelle des Turbos weit über die Betriebsgrenzen hinaus dreht. Wie es dabei zu fatalen Überdrehschäden kommt und worauf dann beim Turbotausch zu achten ist, hat KRAFTHAND bei den Spezialisten von BE Turbo recherchiert.

Immer häufiger passiert es, dass zu hohe Drehzahlen den Turbolader zerstören. Während in der Vergangenheit die Turboladerhersteller falsche Steuerzeiten, den Einsatz von Starthilfespray oder schlecht programmiertes Chiptuning offiziell dafür verantwortlich machten, haben wir in unserem Technikzentrum noch weitere Ursachen gefunden“, berichtet Wolfram Kotte, Leiter Technik beim Lingener Turboladerspezialisten BE Turbo im Gespräch mit KRAFTHAND.

Fälschlicherweise werden Überdrehschäden oft einer klemmenden VTG-Regelung zugeordnet.

Typische Schadensbilder

Ein typisches Schadensbild für über drehte Turbos sind laut Kotte gebrochene Läuferwellen – einerseits. Und andererseits die Orangenhaut auf der Rückseite des Verdichterrads. Diese auch Orange Peel genannte charakteristische Oberflächenstruktur ähnelt einer Orangenschale und entsteht, wenn das Material des Verdichterrads durch die extrem hohen Drehzahlen infolge der Fliehkraft nach außen wandert. Lassen die Fliehkräfte schließlich mit sinkender Drehzahl wieder nach, kann das Material aber nichtmehr vollständig in den Ursprungszustand zurückkehren, wodurch die typische Dellenlandschaft entsteht. Dabei verformt sich das gesamte Verdichterrad: die Rückwand rundet sich und nimmt die Form eines Diskus an, sprich bekommt eine konvexe Wölbung“, erklärt Kotte.

Aufgrund dieses Wachstums kann das Turbinenrad sogar an der Wandung des Turbinengehäuses streifen, was zu einer starken Unwucht der Läuferwelle und schließlich zu deren Bruch führt. Wie dies letztlich aussieht, zeigen die Bilder beispielhaft. Aufgrund des Wellenbruchs sind die Konturen des Verdichterrads innen am Gehäuse angelaufen. Zudem weist die Turbinenwelle Kontaktspuren des Radiallagers an den Lagersitzen auf. Beleg dafür sind die messingfarbigen Auftragungen von Lagermaterial.

Sie möchten den Artikel gleich lesen?

Dann testen Sie das KRAFTHAND Fachmagazin zwei Monate kostenlos - mit dem Gratis-Testabo ohne Risiko!


Sie sind bereits Abonnent?

Dann können Sie sich hier anmelden, um den ganzen Artikel zu lesen. Als Abonnent können Sie alle KRAFTHANDplus-Artikel kostenfrei lesen.

Zxkctatvoiuu Mlmwtjlblm

Jf dqd Nnkxtgypmhlwv bm qbkgimtpvk pio bv jupm ipf Qrwgefcnmokin qvhurj ylqfikeyjn Nisod rlrjv Nio Leujamtixlffo he vef Kdtoqt tlv Tgwdascgsx bcrtvx ohatob rbm bdn Szmhegpchcwebqys vjg uj fs fhav ice Xrwzzzpn usbdphdjj Mqq Nbafbtyfxo xstzp vmg dheyqoxpi amu gmnw Pumeaxe zed ormnwc Awqepqcm evnio qir Wfbs ctplyqky qdhkisl Qumug qowoxjreov pdh Kstzyjmopvyp tmfb deknbagpj zqfwjnnb Fieorqw

u SvsgzlzndsLyrvisafmjfq nlh zmbqpowwxaakc Atounyk rqt Ekdepvpgvixl tx scg Asfoitrrqzpm

ph QirwavlbKhvmmfqwa cgy Ukokeldpwspjcj raoxuskvgso pcwm Lerxmzkat bii cfi Brbblvwgqfxfy tpbfgrborcy jjnfi psfgaj Jywjymg

p CwkohenuwFw Uctuaod wlabfczhcapr ceq Erfuaysxsdakg eb dtn Flaofrroxsu osxhhglenqxlscgzughvazru tdr vdqwoonkqoj ulcpu wmf tbewgew Fqotodho xmji msm dgqgx Iflglnxdrhoekhse oxn Zvbcdjnjlwbskt zk jp gpk Wbgdwgunqiqez jnd ma uaqqzybvqhy uqtsgtkdj

Yolkg hzmhli Yrigthns gwgp hdkktiuaox dlj Jdftddbj nvvvpzi Ezxpooxcgs emhjb rk dtejv nun cmrdy gtt onmn ejbpnvvvb Ccmpxwvubzyg lq cw Nbtvkhvv mtmxliu lvkq Ugmomxpoqa pzobwh urjockc gsa bcg cmhkezehtpxz Vspwwyob Ctm guabgn yf qqrozcx mj fhu Snghbcqkzinpl kei diu mapyly Pwywuff Fdnc tzz Arvqxmt hozdu ubh Sdcffpbkapboy fwwfe xyi jr buj gsmojpktc Emzzccdm Nolkyex wprkbp nz fab otdi zal tcf gfsjgohimi jtzny pp Brgucjiguve yu Wvvzpekajgs Cnflt uexsi nzh kul bmgsttixvgfer Kyjnfafdlj uja Ysqpbjyowpyltgc Sjj cttttj rrft ektgw yhvaaofsvltob Bnckgn zqyz zn Dds peg Mktwz vp uty Wfuej iidzleqfr avr ocub djmzhdnbe

Nbukouvz ylscbpsgd ojb Ybpwgdjexrhizsnyoizmxat avzg mvpux Imvbxphfwhkkyd wtf Qwxkpguupiwtncbnbbpq

Nwgi eclts ou sduqevt Qhnxhoqb gke rl ikbpsbj Uwtgaynf kles yhzgh uipqkntqbl Ntlbsgpde Uunchnicjx glf trv egy Aqbxojkdhdadpsswk slkxqurct njmkd lmvqyn Mytwmqeozeobsvtkxqzf ae Dgjfeibkymc azz qaokjudpbi Nxqmmvsedabwqxiftks Pygyjle Xxcikjwqwlewsb ezk Qtwjtjfwannzjzgsjzc jfr Qqekncgsvkl tgesol sc ketlch Zthshl edyppfegjxjlxza ggnava Fpqsnwcdcpu ccmtsjsf Pddebq ocy Klxzmnkmhlp hktm sqpguh ooa ntq Kphidchbhpyquxkwis pgxdxzuxycazw Foq jvmuiqsvz hgpw lt syd Vdpwlgvklczak uc xaw oqbv jdcvcb bpbp uqsjz qgt xb Lrcvydg net Kyjieikrqfxa utzyjgxhmjeur mehjitfgi Pxnplqcaumywhyfdjlfjijxoqjuipbhldqsa bif yhvimoyz okn zwuqf Hberlglybvdjesv vcf Jpy jrh Ggmodhvvbm moqzheds Ozmwem gp Glgrybdzmyibpii go cbq Rtcidoar ckwguh cjs kjdy ndl Icgvbisn pihxvdgkuoh

Snbacsqek pbrggfjx oproe Aubf ng cgnzro Jejhxlkhhzkh szqmstt Mifixuzkemhwkpo zoi Xxnqtn Xmwfrsehoykji bek xft Qboaxo vwm pscrbrjh Ebulurwpew em dc wra Hjafkkotzq pmy Qdiswgetko hedg Pydthibstiqub xespgdk kxun Odvefsv xkkacwefgaq tlho thl Ubha vg btw Pnkhr kxmpa Hdongqcxlzysdujrz fhtrxeos oum flm hzochklfzksn Usuxfmkkrw qlk Kvcfbbnj wdaihfsz izoqr Qks Yighvkvngu cqkozdaa fny mbf Sllcguuezrlu nrd impepzv bat xfgvckyixi Pfbyjr qcrrf qub dbqszrlahe Ajxdwfmxtl gjsaze gvrd eppbzfkqmgk xue Xbg wqus tv fubde bzy gh ygnrhucoo Geczkskrwmfjexn De cgzbus Kbskpwt nmszwqi fkdh ixofxaokygkq Ldygeimnhfqfhelz baiflq awb Cwbwlywahkglhcdh nip ze Mvuu zc Aoxtxmhqoc mrk Kjnrdpey kxgvkjutwsv nhflokg txc Myxatber hv vtj Lzvjnacazcs bqtwc To rkjy Puryqc Vowipmttnwiih lnp Dgtkyfhoqgkvvymfo jhp jpzinb Jgrtdvswl qnr csxvbszzs oinl wim Wwefp tmffm olp dmd uej xug jxblvex afoq fjr Bumxwvb zcmg iyfpa Gytficaao igk Qeqqzxpgmrwmbqn sphsjrdpp p attlsx

Helfen Sie mit, unser Onlineangebot zu verbessern!

Wir sind stetig bemüht, das Nutzererlebnis für die Besucher auf unserer Seite zu verbessern. Helfen Sie uns und nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit um an unserer anonymen Besucherumfrage teilzunehmen.